Rossmann ruft Augencreme wegen gefährlichem Krankenhauskeim aus dem Handel

Alfred Domke

Rückruf bei Rossmann: Augencreme könnte gefährlichen Krankenhauskeim enthalten

Die Drogeriekette Rossmann hat einen Rückruf für den Artikel „ISANA Lift Triple Augencreme“ gestartet. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass das Produkt den Keim Pseudomonas aeruginosa enthält. Dieser Erreger zählt zu den zwölf Bakterien mit der größten Gefahr für die menschliche Gesundheit.


Rückruf für ISANA-Augencreme

Die Drogeriemarktkette Rossmann ruft den Artikel „ISANA Lift Triple Augencreme“ (EAN 4305615551203) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 07/2020 zurück. Das MHD ist auf dem Boden des Artikels vermerkt. „Nach Produktionskontrollen können wir nicht ausschließen, dass das Produkt den Keim Pseudomonas aeruginosa enthält“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Drogeriemarktkette Rossmann ruft den Artikel „ISANA Lift Triple Augencreme“ zurück. Das Produkt könnte den Krankenhauskeim Pseudomonas aeruginosa enthalten. (Bild: vicu9/fotolia.com)

Gegen Antibiotika resistent

Laut Rossmann kann es beispielsweise „bei geschädigter Haut, offenen Wunden oder Anwendung im Auge statt am Auge zu einer Infektion mit diesem Keim kommen“.

Pseudomonas aeruginosa ist ein sogenannter Krankenhauskeim.

Das Bakterium „zählt weltweit zu den häufigsten Ursachen von nosokomialen Lungenentzündungen bei Beatmung, Wund- und Harnwegsinfektionen; die Bakterien können auch eine Blutstrominfektion (Sepsis) auslösen“, schreibt das Robert Koch-Institut (RKI).

„Die meisten P. aeruginosa-Stämme sind von Natur aus gegen eine Vielzahl von Antibiotika resistent“, so die Experten.

Pseudomonas aeruginosa wird auch in einer Liste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit den „12 Bakterienfamilien, die die größte Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellen“, aufgelistet.

Bei diesen Keimen seien Resistenzen gegen Carbapeneme aufgetreten. Das sind Antibiotika, die in der Regel erst dann eingesetzt werden, wenn andere Antibiotika nicht wirken.

Produkt nicht mehr verwenden

Rossmann bittet die Käufer darum, das betroffene Produkt nicht mehr zu verwenden und in die Verkaufsstellen zurückzubringen.

Bei Rückgabe wird der Kaufpreis erstattet. Andere Chargen und andere Produkte dieser Serie seien nicht betroffen. (ad)