Rückruf gestartet: Pflanzlicher Tetesept Hustensaft kann Glassplitter enthalten

Sebastian
Tetesept Pharma: Rückruf von Hustensaft
Der Arzneihersteller „Tetesept Pharma“ ruft zur Vorsorge den pflanzlichen „tetesept Hustensaft Alkohol- und zuckerfrei“ zurück. Betroffen sei das Haltbarkeitsdatum „Februar 2020“. Nach Angaben des Herstellers könnten Glassplitter bei der Abfüllung des „Tetesept Hustensafts alkohol- und zuckerfrei 2,33g/100ml Flüssigkeit Größe 140 Gramm“ in die Flachen gelangt sein. Daher habe sich das Unternehmen dazu entschlossen, im Sinne des vorsorgliches Verbraucherschutzes einen Rückruf zu starten.

Pflanzlicher Hustensaft wird aus dem Handel zurück gerufen. Der Kaufpreis wird erstattet. Bild: Hersteller

In Deutschland seien rund 1 000 Flaschen mit der Chargennummer 794418 betroffen. Anwender können die spezielle Nummer an dem Etikett an der Rückseite der Flasche erkennen. Wer bereits den Hustensaft gekauft hat, kann diesen gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückgeben.

tetesept Hustensaft Alkohol- und zuckerfrei enthält natürliche Wirkstoffe des in der Naturheilkunde bekannten Spitzwegerichs. Der Hustensaft wird zur Linderung von Hustenreiz und zur Minderung von Erkältungssymptomen wie Husten und Heiserkeit eingesetzt. Durch eine antibakterielle Wirkung wird auch der Entzündungsvorgang gehemmt. (sb)

Advertising