Rückrufaktion Netto-Markt initiiert: Glassplitter in Schweinefleisch gefunden

In Schweinefleisch wurden bis zu zwei Zentimeter lange Glassplitter gefunden. Die beim Discounter Netto verkauften Produkte werden zurückgerufen. (Bild: contrastwerkstatt/fotolia.com)
Alfred Domke
Netto-Discounter: Bis zu zwei Zentimeter lange Glassplitter in Fleisch entdeckt
In Bayern wurde eine Rückrufaktion für Schweinefleisch gestartet. In dem Produkt „Schweineunterschale mit Schwarte“ der Ulmer Fleisch GmbH wurden Glasscherben bis zu zwei Zentimeter Länge gefunden. Verkauft wurde die Ware in Filialen des Discounters Netto. Splitter und Scherben können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen führen.

Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge
Wie auf dem Portal „Lebensmittelwarnung.de“ der Bundesländer und des Bundesamts für Verbraucherschutz mitgeteilt wird, ruft die Ulmer Fleisch GmbH aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „Schweineunterschale mit Schwarte“ (Bedienware, lose) zurück. Den Angaben zufolge war das Produkt als sogenannte Bedienungsware am Freitag, den 8. April, an diversen Frischfleisch-Theken von Netto Marken-Discount ausschließlich in Teilen von Bayern verkauft worden. Wie es heißt, waren im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge in dem frischen Fleisch gefunden worden.

In Schweinefleisch wurden bis zu zwei Zentimeter lange Glassplitter gefunden. Die beim Discounter Netto verkauften Produkte werden zurückgerufen. (Bild: contrastwerkstatt/fotolia.com)
In Schweinefleisch wurden bis zu zwei Zentimeter lange Glassplitter gefunden. Die beim Discounter Netto verkauften Produkte werden zurückgerufen. (Bild: contrastwerkstatt/fotolia.com)

Ware kann gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden
Vermutlich sind die Scherben bei der Verarbeitung bei der Firma Ulmer Fleisch durch Glasbruch auf die Ware gelangt. Der Produzent und das Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen. Es wurde mitgeteilt, dass es sich ausschließlich um offene Thekenware handelt und abgepackte Selbstbedienungsprodukte sowie andere lose Frischfleisch-Produkte nicht von dem Rückruf betroffen sind. Kunden können das betroffene Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Betroffene Produkte keinesfalls konsumieren
Es ist nicht der erste Rückruf, den der Discounter wegen Problemen mit Zulieferern starten musste. Erst vor wenigen Monaten hat Netto die beliebte Nudelsauce Napoli der Marke „Mondo Italiano“ zurückgerufen, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich Glasteilchen darin befinden. Lebensmittel, die Glassplitter oder Glasscherben enthalten könnten, sollten aus Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr konsumiert werden. Diese können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum oder auch zu inneren Verletzungen führen. In der Lebensmittelproduktion kann es aufgrund von Fehlern in den Herstellungsprozessen immer wieder zu Verunreinigungen oder Fremdkörpern wie Glas-, Aluminium- oder Plastik-Rückständen kommen. (ad)

Advertising