Schlank und glücklich mit Homöopathie?

Heilpraxisnet

Schlank und glücklich mit Homöopathie – Homöopathie als Lifestyle-Spielerei?

26.08.2011

Apotheken mit hoher Internet-Präsenz werben mit homöopathischen „Abnehmglobuli“, „Wohlfühlglobuli“, „Männer-Vital-Globuli“ und ähnlich blumigen Versprechungen. „Derartige Angebote sind nicht seriös und aus Sicht der homöopathischen Berufsverbände und Fachorganisationen geeignet, dem Ansehen der Homöopathie Schaden zuzufügen“, stellt das Anwenderbündnis zum Erhalt homöopathischer Arzneimittel (AEHA) in einer Mitteilung fest. Übergewicht beispielsweise ist ein ausgesprochen komplexes Problem, dessen homöopathische Behandlung differenziert und individuell erfolgen muss, die Gesamtsituation einbezieht und neben homöopathischen Arzneimitteln eventuell auch begleitende Maßnahmen zu berücksichtigen hat.

Mehr zum Thema:

Fünf verschiedene Patienten mit Übergewicht erhalten bei einer homöopathischen Behandlung fünf unterschiedliche Arzneimittel, der sechste Patient wiederum eine andere Arznei. Ähnliches gilt für Allergien, Akne, Durchblutungsstörungen, Erkältungsanfälligkeit, Gelenkbeschwerden, Hautprobleme, Magen- oder Leberbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Schlafstörungen, Wechseljahrsbeschwerden und weiteren Symptomen.

Homöopathie beruht auf Individualisierung, nicht auf Pauschal-Verordnungen. Komplexere, chronische Gesundheitsstörungen können nur durch eine individualisierte und professionell angewendete Homöopathie sinnvoll behandelt werden. „Gerade dies findet bei undifferenzierten Angeboten kommerziell findiger Internet-Apotheken nicht statt“, urteilt das Anwenderbündnis. Homöopathie bietet keine schöne neue Welt mit „Schön-Schlank-Erfolgreich-Glücklich-Immersexy-Pillen“, sie zielt auf wirksame Hilfe bei Gesundheitsstörungen und Erkrankungen. "Als mündiger Bürger haben Sie die Möglichkeit, die betreffenden Apotheken deutlich darauf aufmerksam zu machen, dass dies kein seriöses Angebot ist" ruft das AHEA auf.

Das Anwenderbündnis zum Erhalt homöopathischer Arzneimittel vereint die drei größten deutschen Organisationen homöopathischer Anwender in einem Zusammenschluss. Ziel ist der Erhalt der vollen Bandbreite der für eine qualifizierte Homöopathie notwendigen Arzneimittel für Patienten und Therapeuten. In dem Bündnis ist der Bund Klassischer Homöopathen Deutschlands, der Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte sowie der Verband klassischer Homöopathen Deutschlands vertreten. (pm)