Schutz vor gefälschten Medikamenten: Deutsche vertrauen auf Apotheke um die Ecke

Sebastian
Deutsche haben großes Vertrauen in ihre Apotheke um die Ecke
Immer mehr Deutsche bestellen Medikamente online. Doch das Vertrauen in die Apotheke um die Ecke ist bei den meisten Bundesbürgern offenbar größer. Einer Umfrage zufolge schützen sich fast neun von zehn Deutschen vor gefälschten Medikamenten durch den ausschließlichen Einkauf in der Apotheke vor Ort.

 (Bild: contrastwerkstatt/fotolia.com)
(Bild: contrastwerkstatt/fotolia.com)

Bürger haben großes Vertrauen in ihre Apotheke
Zwar sind in der Vergangenheit gefälschte Medikamente auch in Apotheken aufgetaucht. Doch bislang handelte es sich dabei um Ausnahmen. Dies ist sicher auch ein Grund warum so viele Bundesbürger großes Vertrauen in ihre Apotheke vor Ort haben. Fast neun von zehn Deutschen halten den Besuch in der Apotheke um die Ecke für die beste Möglichkeit, sich vor gefälschten Arzneimitteln zu schützen. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ hervor.

Keine Angst vor gefälschten Medikamenten
Demnach sind 88,7 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland der Meinung, dass man in der Apotheke vor Ort auf jeden Fall sicher ist, keine gefälschten Medikamente zu bekommen. Experten weisen zwar immer wieder darauf hin, dass zahlreiche Arzneimittel gefälscht sind, doch acht von zehn Bundesbürgern (79,3 Prozent) machen sich über Fälschungen keinerlei Gedanken, da sie im Bedarfsfall ihre Medikamente nur in der Apotheke vor Ort kaufen. Zudem vertraut über die Hälfte der Bürger in puncto Medikamentensicherheit auf den Schutz durch die Behörden. Laut der Umfrage sind 57,7 Prozent der Deutschen überzeugt, dass die Kontrollorgane des Gesundheitssystems dafür sorgen, dass die allermeisten Arzneimittelfälschungen aufgedeckt werden und sich solche Praktiken für die Täter langfristig nicht lohnen. (ad)