Schwere OP: Baby mit Herz außerhalb des Körpers geboren

Alfred Domke
Junge Mutter bringt Mädchen mit Herz außerhalb des Körpers zur Welt
In Pakistan hat eine junge Frau ein Mädchen zur Welt gebracht, dessen Herz sich außerhalb ihres Körpers befindet. Die Ärzte führen dies auf eine seltene Krankheit zurück. Das Baby bräuchte eine Operation, die in dem südasiatischen Land nicht durchgeführt werden kann.

Herz des Babys schlägt außerhalb des Körpers
Medienberichten zufolge hat eine 22-jährige Frau in einer Klinik in Multan (Pakistan) ein Mädchen zur Welt gebracht, dessen Herz sich außerhalb des Körpers befindet. Laut den Ärzten des Krankenhauses funktioniert das Organ, dennoch bräuchte das Baby eine Operation, um am Leben zu bleiben. Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, ist ein solcher Eingriff in dem südasiatischen Land allerdings nicht möglich. Die Eltern des Mädchens hoffen nun auf eine Behandlung im Ausland.

Eine junge Frau in Pakistan hat ein Mädchen zur Welt gebracht, dessen Herz sich außerhalb ihres Körpers befindet. Das Baby braucht eine Operation, um überleben zu können. (Bild: freepeoplea/fotolia.com)

Äußerst seltene Fehlbildung
Das Kind wird derzeit auf einer Intensivstation einer Klinik in Lahore am Leben gehalten. Die Ärzte haben bei dem Mädchen Ectopia cordis diagnostiziert, eine äußerst seltene angeborene Fehlbildung, mit der etwa eins von 126.000 Babys geboren wird.

Oft sterben Neugeborene mit dieser Deformation innerhalb weniger Tage. Gesundheitsexperten zufolge stehen die Prognosen selbst nach einer operativen Behandlung oft schlecht.

Die pakistanischen Mediziner teilten mit, dass noch nicht klar sei, ob und wann eine chirurgische Behandlung des Mädchens möglich wäre.

Mädchen muss operiert werden
Der 28-jährige Vater des Babys bat die pakistanische Regierung um Hilfe, damit sein Kind außerhalb des Landes operiert werden kann: „Ärzte sagten mir, dass die Behandlung in jedem europäischen Land verfügbar sei.“

Dr. Ibrahim Ansari, der sich um die Mutter und die Tochter gekümmert hat, sagte: „In meiner langen Karriere habe ich noch nie ein Neugeborenes mit so einem seltenen Zustand gesehen.“

„Außer dem Herzen, das außerhalb ihrer Brust ist, sieht das Baby normal aus. Sie atmet normal und ist aktiv.“

Er erklärte aber auch, dass die Kleine nur überleben kann, wenn sie operiert wird. (ad)

Advertising