Weniger Sehkraft durch verkratzte Kontaktlinsen

Fabian Peters

Einseitige Sehverschlechterung kann auf verkratzte Kontaktlinse zurückgehen

12.05.2014

Lässt die Sehkraft bei Kontaktlinsenträgern plötzlich einseitig nach, können dahinter Verunreinigungen und Kratzer auf der Kontaktlinse stecken. Mitunter "bildet sich auf der Linse ein Belag, wenn sie nicht gut genug gereinigt worden ist", zitiert die Nachrichtenagentur „dpa“ den Kontaktlinsenspezialisten Gerald Böhme aus Backnang (Baden-Württemberg).

Kratzer im Material seien indes bei formstabilen, sogenannten harten Linsen häufiger festzustellen. Aus diesem Grund raten „Hersteller, formstabile Linsen nach etwa 18 Monaten zu wechseln“, so Böhme weiter. Bleibt der Verlust der Sehkraft auch nach Reinigung beziehungsweise Austausch der Linsen bestehen, empfiehlt sich ein zeitnaher Besuch beim Augenarzt.

Neben Verunreinigungen und Kratzern sind laut Aussage des Experten Schwankungen der Sehkraft unter Umständen auch auf andere Ursachen wie beispielsweise Veränderungen der Tränenflüssigkeit zurückzuführen. So könne die Tränenflüssigkeit zum Beispiel bei Heuschnupfen-Patienten zu Beginn der Pollensaison vermehrt Eiweiß enthalten und bei Patienten mit Akne sei die Tränenflüssigkeit tendenziell fetthaltiger, was beides in Verbindung mit einer schwankenden Sehkraft gebracht werde, erläuterte Böhme. Am Ende könne die Beeinträchtigung der Sehkraft natürlich auch auf Veränderungen des Auges zurückgehen, da sich „das Auge mit seiner Hornhaut und dem Augapfel ein Leben lang“ ändert. Vielfach folge hieraus eine zunehmende Wölbung der Hornhaut und eine verstärkte Fehlsichtigkeit.

Hygiene bei Kontaktlinsen besonders wichtig
Die Experten des Ressorts „Kontaktlinsen“ beim Berufsverband der Augenärzte Deutschlands erläutern, dass die Reinigung der Kontaktlinsen nicht nur zur Vermeidung von Verschmutzungen und entsprechenden Sehkraftbeeinträchtigungen beiträgt, sondern auch unter dem Aspekt der Hygiene eine besondere Rolle spielt. Exakte Hygiene sei für die Kontaktlinsenträger allgemein außerordentlich wichtig. Vor jedem Einsetzen oder Herausnehmen der Linsen sollten daher die Hände gründlich gewaschen werden, das Kontaktlinsenpflegemittel sei täglich zu erneuern und die Linsen müssten immer manuell gereinigt werden, auch um Kosmetikareste zu entfernen, berichtet der Berufsverband der Augenärzte. (fp)

Bild: Traumtaenzerin / pixelio.de