Sensibel machendes Hormonspray für Männer?

Sebastian

Studie: Macht ein Hormonspray Männer senibler und einfühlsamer? Wissenschaftler der Uni Bonn machen den Botenstoff Oxytocin dafür verantwortlich.

Ein Botenstoff namens Oxytocin soll dafür verantwortlich sein, Männer "sensibler" und "emotionaler" zu machen. Anhand einer Studie haben Wissenschaftler heraus gefunden, dass das Hormon Oxytocin Männer gefühlsvoller macht. Das Hormon Oyxtocin wird u.a. auch bei einem Orgasmus ausgeschüttet und löst Gefühle wie "Liebe" und "Vertrauen" aus. "Unsere Studie zeigt zum ersten Mal, dass emotionales Einfühlungsvermögen durch Oxytocin moduliert wird", sagt der Leiter der Studie René Hurlemann von der Universität Bonn. Moduliert heißt in diesem Zusammenhang, dass es gelungen ist, die Gefühlswelt eines Menschen zu verändern.

An der Studie nahmen 50 Männer unterschiedlichen Alters teil. Einem Teil der Männer wurde per Spray das Hormon Oyxtocin verabreicht, der andere Teil der Probanden erhielt Placebos. In der Testreihe wurde den männlichen Teilnehmern emotional aufwühlende Bilder gezeigt. Laut Studienergebnisse reagierten die mit dem Hormonspray behandelten Männer deutlich stärker, als die Kontrollgruppe die Placebos verabreicht bekamen. Die Oxytocin-Gruppe hätte erheblich mehr Mitgefühl gezeigt, so Studienleiter Hurlemann. Die Erkenntnisse sollen nicht dazu genutzt werden, Männern zukünftig zu helfen, ihre Emotionen aufzubessern, sondern nützlich für die Forschung bei Krankheiten wie die Schizophrenie sein. (sb)

Mehr zum Thema: