Sportler sind nach Verletzungen schneller wieder in Form?

Heilen Verletzungen bei gut trainierten Menschen schneller? (Bild: astrosystem/fotolia.com)
Alfred Domke
Sportler sind nach einer Verletzung schneller wieder fit – Stimmt das?
Sportler in Topform sind nach einer Verletzung schneller wieder fit als Sportmuffel: Das ist eine weit verbreitete Ansicht, die sich auch durch Profis wie etwa aus der Fußball-Bundesliga zu bestätigen scheint. Stimmt das aber wirklich?

Regenerieren Sportler nach Verletzungen schneller?
„Bei Erkältungen auf Sport verzichten“, „Mit Muskelzerrung nicht weiter trainieren“ oder „Bei Muskelkater leichtes Training“: Unter körperlich Aktiven sind viele Sportmythen im Umlauf. Manche davon sind umstritten, bei anderen fällt die Meinung von Experten eindeutig aus. So gilt es beispielsweise als allgemein anerkannt, dass man nach einer Verletzungspause langsam wieder einsteigen sollte. Sportlern, die in Topform waren, fällt das ohnehin leichter: Sie sind nach einer Verletzung schneller wieder fit als Untrainierte. Zumindest besagt das die weit verbreitete Meinung. Experten zufolge ist das aber nicht richtig.

Heilen Verletzungen bei gut trainierten Menschen schneller? (Bild: astrosystem/fotolia.com)
Heilen Verletzungen bei gut trainierten Menschen schneller? (Bild: astrosystem/fotolia.com)

„Der Muskel verzeiht nichts“
„Wer sechs Wochen im Bett liegt, bei dem baut der Muskel gnadenlos ab“, erklärte Prof. Dieter Felsenberg, Leiter des Zentrums für Muskel- und Knochenforschung an der Charité Universitätsmedizin Berlin in einer Meldung der Nachrichtenagentur dpa. Bei einem 100-Meter-Läufer, der sich verletzt hat, werde die Muskulatur genauso schnell abgebaut wie bei anderen. „Der Muskel verzeiht nichts.“ Die Muskelmasse lasse sich zwar in recht kurzer Zeit wieder herstellen, Leistung und Funktion jedoch nicht. Bei Sportlern kann dies unter Umständen sogar länger dauern, da die Anforderungen an die Muskulatur höher sind.

Profis werden besser versorgt
Wenn man das Sportgeschehen verfolgt, kann aber leicht der Eindruck entstehen, dass Profis wie etwa die Fußballer aus der Bundesliga, nach Muskel- und Bandverletzungen ziemlich schnell wieder auf dem Platz stehen. Laut dem Experten täuscht man sich da auch nicht unbedingt. „Da machen die Bedingungen den Unterschied“, so Felsenberg. Ein Profi-Fußballer habe schließlich ein ganzes Team an Therapeuten um sich und könne sich den ganzen Tag der Regeneration widmen. Beim Otto-Normalverbraucher sieht das anders aus. (ad)

Advertising