Ständige Rückenschmerzen: Achtsamkeitstraining und Verhaltenstherapie lindern Beschwerden

Achtsamkeitsübungen lindern chronische Rückenschmerzen. Bild:  frankie's - fotolia
Sebastian
Ein 8-wöchiges Achtsamkeitstraining oder eine Verhaltenstherapie reduzieren chronische Lendenwirbelschmerzen stärker als eine Standardtherapie. Dies ergab eine amerikanische Studie.

Achtsamkeitsübungen lindern chronische Rückenschmerzen. Bild: frankie's - fotolia
Achtsamkeitsübungen lindern chronische Rückenschmerzen. Bild: frankie’s – fotolia

Die Wissenschaftler verglichen die Wirkungen von Achtsamkeitstraining, Verhaltenstherapie und Standardtherapie bei chronischen Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Alle Patienten erhielten ihre normale medikamentöse Behandlung. Die 113 Teilnehmer der Gruppe mit Standardtherapie bekamen 50 Dollar und konnten sich damit eine zusätzliche Behandlung frei auswählen. 116 Teilnehmer erhielten 8-mal 2 Stunden pro Woche ein Achtsamkeitstraining und 113 eine ebenso häufige kognitive Verhaltenstherapie.

Achtsamkeitstraining und Verhaltenstherapie verbesserten die funktionellen Einschränkungen signifkant stärker als die Standardtherapie. Zwischen Achtsamkeitstraining und Verhaltenstherapie konnte kein Unterschied beobachtet werden.

Auch die Schmerzen konnten durch Achtsamkeitstraining und Verhaltenstherapie stärker reduziert werden als durch die Standardtherapie. Das Achtsamkeitstrainings hatte langwirkende Effekte: Auch nach einem Jahr hielt die Wirkung an. Die Studie finden Sie hier.

Advertising