Studie: Tomaten können Gichtanfall auslösen

Sebastian
Fleisch und Innereien, aber auch Alkohol können einen Gichtanfall auslösen. Tomaten werden wissenschaftlich selten als Auslöser diskutiert. Eine neue Studie aus Neuseeland zeigt nun, dass Gichtkranke Tomaten durchaus als Verursacher von Gichtanfällen wahrnehmen.

Die Farbe von Tomaten sagt meistens nichts über de tatsächlichen Geschmack aus. Bild: PhotoSG - fotolia
Bild: PhotoSG – fotolia

Der Studie zufolge verursachen Tomaten einen höheren Harnsäure-Pegel im Blut und könnten somit als Ursache für einen Gichtanfall durchaus verantwortlich sein.

Die Wissenschaftler hatten rund 2.000 Neuseeländer, bei denen Gicht diagnostiziert worden war, dazu befragt, welche Lebensmittel bei ihnen einen Gichtanfall auslösen. Nach Meeresfrüchten, Alkohol und rotem Fleisch wurden Tomaten als vierthäufigste Ursache für einen Gichtanfall genannt.

Obwohl damit nicht bewiesen sei, dass Tomaten tatsächlich Gicht auslösen, kommen sie mit Blick auf den erhöhten Harnsäurespiegel als Gichtauslöser durchaus in Betracht, fassen die Wissenschaftler ihre Ergebnisse zusammen. (pm)