Süß und lecker: Kirschen besser nicht im Plastikbeutel lagern

Kirschen sind bei den Deutschen besonders beliebt. Die leckeren Früchte sollten am besten immer mit Stiel gekauft und möglichst nicht im Plastikbeutel aufbewahrt werden. (Bild: bergamont/fotolia.com)
Alfred Domke
Nicht im Plastikbeutel: Gesunde Kirschen richtig lagern
Kirschen erfreuen sich bei den Deutschen allergrößter Beliebtheit. Sie schmecken frisch, als Kuchenbelag, Kompott oder Konfitüre. Die Früchte haben nur wenige Kalorien, sind aber reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Experten erklären, worauf beim Kauf und bei der Lagerung zu achten ist.

Kirschen sind bei den Bundesbürgern beliebt
Kirschen stehen bei vielen Deutschen ganz weit oben, wenn es um beliebte Früchte geht. Vor allem Süßkirschen verführen zum Naschen. Sie können allerdings auch verarbeitet werden. Als Kuchenbelag, Kompott oder Konfitüre schmecken sie hervorragend. Zudem lassen sie sich gut für Desserts oder Pfannkuchen verwenden. An heißen Sommertagen eignet sich das Obst gut für kalorienarme, leichte Gerichte wie eine Kirschkaltschale. Die Früchte schmecken aber nicht nur lecker, sondern sind auch sehr gesund. Experten haben ein paar Tipps parat, was beim Kauf und der Lagerung zu beachten ist.

Kirschen sind bei den Deutschen besonders beliebt. Die leckeren Früchte sollten am besten immer mit Stiel gekauft und möglichst nicht im Plastikbeutel aufbewahrt werden. (Bild: bergamont/fotolia.com)
Kirschen sind bei den Deutschen besonders beliebt. Die leckeren Früchte sollten am besten immer mit Stiel gekauft und möglichst nicht im Plastikbeutel aufbewahrt werden. (Bild: bergamont/fotolia.com)

Nicht im Plastikbeutel aufbewahren
Kirschen sollten süß und saftig, aber keinesfalls matschig sein. Deshalb sollten die Früchte möglichst nur kurz oder gar nicht im Plastikbeutel aufbewahrt werden. „Im Gegensatz zu vielen anderen Obst- und Gemüsearten verlängert sich die Lagerzeit nicht durch eine Aufbewahrung im Folienbeutel. Denn ein Luftaustausch und ein Abtransport von Feuchtigkeit ist wichtig, da die Früchte ansonsten schnell faulen“, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauern auf seiner Webseite.

Immer mit Stiel kaufen
Außerdem sollten die roten Früchte immer einen Stiel haben, denn sonst bluten sie schnell aus. Frisch verzehrt schmecken Kirschen zwar am besten, doch sie können auch einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wem die Kirschsaison zu kurz ist, der kann die entsteinten Kirschen auch einfrieren. Das Obst ist kalorienarm und reich an Nährstoffen wie Folsäure, Eisen, Kalium, Magnesium sowie B- und C-Vitaminen. Den in den Kirschen enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen werden unter anderem eine vorbeugende Wirkung gegen Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs zugeschrieben. (ad)

Advertising