Süßes Dessert vom Grill: Leckere Pfirsiche auf den Rost

Nach deftigen Speisen wünschen sich manche Grillfans ein süßes Dessert. Gegrillte Pfirsiche sind besonders gut als Nachtisch geeignet. (Bild: ld1976/fotolia.com)
Alfred Domke
Süß und lecker: Pfirsiche schmecken auch gegrillt
Selbst die kühleren Temperaturen halten viele Bundesbürger nicht vom Grillen ab. Häufig kommen dann nicht nur Fleisch und Wurst auf den Rost, sondern auch Vegetarisches. Nach deftigen Speisen lassen sich außerdem leckere Desserts auf dem Grill zubereiten.

Desserts für Grillfans
Gesellige Grillabende gehören für viele Deutsche zu einem idealen Sommer. Längst werden dabei nicht mehr nur Fleisch und Wurst auf den Rost gepackt. Vegetarisches Grillen mit Gemüse und Tofu ist nicht nur bei Vegetariern und Veganern beliebt. Doch egal, ob es als Hauptgang Steak, Bratwurst, Gemüsespieße, Grillkäse oder Burger gibt: Nach den würzigen Speisen sehnen sich viele nach einem süßen Dessert. Als Nachtisch für Grillfans eignen sich beispielsweise Pfirsiche.

Nach deftigen Speisen wünschen sich manche Grillfans ein süßes Dessert. Gegrillte Pfirsiche sind besonders gut als Nachtisch geeignet. (Bild: ld1976/fotolia.com)
Nach deftigen Speisen wünschen sich manche Grillfans ein süßes Dessert. Gegrillte Pfirsiche sind besonders gut als Nachtisch geeignet. (Bild: ld1976/fotolia.com)

Leckere Pfirsiche sind auch gesund
Pfirsiche schmecken sowohl kalt als auch warm, roh, gekocht und auch gegrillt. „Der in ihnen enthaltene Zucker karamellisiert über dem heißen Grill und durch die Hitze kommen die Aromen der Früchte besonders schmackhaft zur Geltung“, erläutert die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) in einer Pressemitteilung. Pfirsiche sind nicht nur lecker, sondern dank der zahlreich enthaltenen Vitamine (B1, B2, C, E) und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium auch sehr gesund. Zudem haben sie kaum Kalorien. In den Früchten finden sich auch Carotinoide, gesunde sekundäre Pflanzenstoffe, die unter anderem antioxidative Eigenschaften besitzen, also freie Radikale unschädlich machen, die zum Beispiel empfindliche Zellstrukturen schädigen können. Zudem wiesen wissenschaftliche Untersuchungen darauf hin, dass der Verzehr von Carotinoiden dem Metabolischen Syndrom entgegenwirken kann.

Früchte kombiniert mit Milchprodukten
Vor allem in Kombination mit Frischkäse oder Quark schmecken gegrillte Pfirsiche sensationell. Die Zubereitung ist ganz einfach: Frischkäse, ein bisschen Schmand, einen Esslöffel Limettensaft sowie einen halben Teelöffel abgeriebene Limettenschale mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Puderzucker mischen und auf die Pfirsichhälften geben. „Für die Zubereitung von Grilldesserts reicht oftmals schon die Restwärme der heißen Kohlen“ schreiben die Experten der LVBM. Neben Früchten lässt sich auch Hefeteig zum Dessert grillen. Dazu passen cremige Quarks oder Cremes. (ad)

Advertising