Tee-Brause „Papa Türk“ gegen Döner-Fahne

Alfred Domke

Sensationelle Erfindung „Papa Türk“: Brause gegen Döner-Fahne

10.11.2013

Döner gehört wohl zum beliebtesten Fast Food der Deutschen. Bremer Studenten haben jetzt ein Mittel gegen den üblen Mundgeruch erfunden, der sich nach dem Döner-Konsum einstellt: die Tee-Brause „Papa Türk“.

Aufdringlicher Mundgeruch nach Döner-Konsum
Einem Statistik-Portal zufolge ist der Döner das beliebteste Fastfood der Deutschen, noch vor Burgern oder Pizza. Doch je intensiver der Geschmack, desto aufdringlicher ist später der Mundgeruch. Selbst Kaugummi kauen, Zähne putzen, eine Mundspülung oder gar rauchen können die Döner-Fahne nicht vertreiben.

Studentische Döner-Freunde
Doch jetzt scheint es Bremer Studenten gelungen zu sein, ein adäquates Mittel dagegen gefunden zu haben. Die beiden Döner-Liebhaber Roman Will und Jan Plewinski haben zusammen mit ihrem Kommilitonen Tobias Balke, einem Studenten der Getränketechnologie, die Tee-Brause „Papa Türk“ entwickelt, den „Drink zum Döner“, wie es auf ihrer Homepage heißt. Orientalische Teesorten bilden das Vorbild für den Minzgeschmack des Getränks.

Knoblauch-Fahne neutralisieren
Der Bestandteil, der die neutralisierende Wirkung des Mundgeruchs mitbringen soll ist Chlorophyll. Die Jung-Unternehmer schreiben dazu auf ihrer Webseite: „Unser Getränk nutzt die natürliche Kraft von Chlorophyll (Blattgrün) und wirkt neutralisierend gegen Essensgerüche in ca. 30-60 Minuten. Während der Verdauung von zwiebel- und knoblauchhaltigen Speisen neutralisieren die Chlorophyll-Moleküle jegliche Geruchsstoffe. Im Magen, Mund und Stoffwechsel verhindert das Chlorophyll innerlich die dönertypische ‚Knoblauch-Fahne‘.“ Das Essen werde durch den pflanzlichen Stoff aber nicht geschmacklich verändert.

Natürliches Chlorophyll
Chlorophyll werden zudem viele gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt, beispielsweise dass es der Behebung von Eisen- und Magnesiummangel dient. Außerdem gilt Chlorophyll für die Blutreinigung und bei der Unterstützung der Entgiftung von krebserregenden Substanzen als natürliches Hilfsmittel.

Döner selber zubereiten
Wer nicht auf das neue, den Mundgeruch neutralisierende Getränk zurückgreifen will, kann sich ja seinen Döner auch zuhause zubereiten und dabei den Zwiebel- oder Knoblauch-Anteil selbst bestimmen. (ad)

Advertising