Trends: Können Ingwer-Shots viele Krankheiten verhindern?

Immer mehr Prominente äußern sich in der Öffentlichkeit positiv über sogenannte Ingwer-Shots. Die scharfen Drinks helfen ihnen fit und gesund zu bleiben. Was ist dran an diesem Trend? (Bild: baibaz/fotolia.com)
Alfred Domke
Scharfe Vitaminbomben: Prominente schwören auf Ingwer-Shots
Immer mehr Stars schwören auf die Wirkung von sogenannten Ingwer-Shots. Die scharfen Vitaminbomben sollen dazu beitragen, vor Krankheiten zu schützen und den Körper fit zu halten. Was ist aber dran an dem neuen Trend?

Für die Erkältungssaison wappnen
Laut Wettervorhersage wird auf die aktuelle Hitzewelle bald ein drastischer Temperatursturz folgen, der Herbst wird bald Einzug halten. Wenn es dann draußen wieder kühl und regnerisch ist, beginnt die alljährliche Erkältungszeit. Ein Weg, um sich vor Schnupfen und Husten zu schützen, ist das Immunsystem zu stärken. Dabei kommt es unter anderem auf die richtige Ernährung an. Besonders wirkungsvoll sollen sogenannte Ingwer-Shots sein. Immer mehr Stars schwören auf die scharfen Vitaminbomben.

Immer mehr Prominente äußern sich in der Öffentlichkeit positiv über sogenannte Ingwer-Shots. Die scharfen Drinks helfen ihnen fit und gesund zu bleiben. Was ist dran an diesem Trend? (Bild: baibaz/fotolia.com)
Immer mehr Prominente äußern sich in der Öffentlichkeit positiv über sogenannte Ingwer-Shots. Die scharfen Drinks helfen ihnen fit und gesund zu bleiben. Was ist dran an diesem Trend? (Bild: baibaz/fotolia.com)

Stars schwören auf Ingwer-Shots
„Ich mag Ingwer-Shots. Ich mag es sogar, jeden Morgen ein Stück Ingwer zu essen. Das ist so gut“, sagte die US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez in einem Interview. Und das US-Modell Gigi Hadid erklärte auf Twitter: „Ingwer-Shots halten mich auf der Bühne am Leben.“

Die beiden sind nicht die einzigen Stars, die derzeit für den scharfen Drink werben. Auf zahlreichen Instagram-Fotos oder in YouTube-Videos thematisieren Prominente, dass sie sich mit dem Getränk fit halten und Krankheiten vorbeugen. Es geht dabei um einen großen Schluck gepressten oder gemixten Ingwers, der pur oder mit etwas Zitrone und Honig oder auch Gewürzen zubereitet wird. Lohnt sich der scharfe Drink aber wirklich?

Wunderknolle gegen Krankheiten
In manchen Gegenden Asiens wird Ingwer bereits seit Jahrtausenden nicht nur in der Küche, sondern auch als Naturheilmittel verwendet. In unseren Breitengraden findet die „Wunderknolle“ immer mehr Beachtung.

Wissenschaftlich belegt ist, dass die Wurzel Schmerzen lindern kann, antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Zudem werden ihr muskelentspannende und durchblutungsfördernde Effekte zugesprochen. Ingwer hilft gegen Krankheiten und wird in der Naturheilkunde unter anderem gegen hohe Blutfettwerte eingesetzt.

Einfach selbst zubereiten
Des Weiteren ist Ingwer reich an Vitaminen und Mineralstoffen und kann beim Abnehmen helfen. Es gibt also genügend Gründe, die für die Knolle sprechen. Menschen mit empfindlichem Magen könnten bei größeren Mengen allerdings Probleme bekommen, nicht jeder verträgt die Schärfe. Betroffene sollten gegebenenfalls ihren Arzt um Rat fragen.

Zwar werden die Ingwer-Shots mittlerweile auch im Handel angeboten, doch diese sind in der Regel relativ teuer. Günstiger ist es daher, die Drinks selbst zuzubereiten. Das ist ganz einfach: Rund 50 Gramm Ingwer schälen und in einen Mixer geben, dazu den Saft einer halben Zitrone und je nach Geschmack Gewürze wie Kurkuma und mit einem Teelöffel Honig süßen. Fertig! (ad)

Advertising