Trockenfrüchte fördern die Gesundheit

Fabian Peters

Getrocknete Früchte sind gut geeignet für Zwischenmahlzeiten im Büro

28.06.2011

Trockenfrüchte bilden laut Aussage von Ernährungsexperten einen gut geeigneten Snack fürs Büro. Ernährungscoach Reinhard-Karl Üblacker erklärte gegenüber der Zeitung „Märkische Allgemeine“, dass die ideale Zwischenmahlzeit fürs Büro aus einem Knäckebrot, einer Reiswaffel oder getrockneten Früchten bestehe. Diese „geben dem Körper Energie und belasten ihn nicht“, betonte der Ernährungscoach.

Mehr zum Thema:

Oft greifen Menschen beim Heißhunger auf Süßes zu stark zuckerhaltigen Speisen und belasten so auf Dauer ihre Gesundheit. Besser geeignet sei ein Snack aus Trockenfrüchten, Knäckebrot und Reiswaffeln, da dieser denn Appetit stillt, wenig Kalorien und gleichzeitig viele gesunde Nährstoffe enthält, erklärt der Ernährungscoach Reinhard-Karl Üblacker. Der Experte rät, einen kleinen Vorrat am Arbeitsplatz anzulegen, um bei aufkommendem Heißhunger jederzeit auf die gesunden Zwischenmahlzeiten zurückgreifen zu können. Wer dennoch nicht auf Süßigkeiten verzichten könne, sollte laut Aussage des Ernährungscoachs am besten zu Schokolade mit einem möglichst hohen Kakao-Gehalt greifen. Denn „je höher der Kakao-Anteil in der Schokolade, desto weniger Fett“, erklärte Reinhard-Karl Üblacker. Generell schütze der tägliche Verzehr von Trockenfrüchten ähnlich wie frisches Obst, Gemüse und Salat das Immunsystem vor möglichen Abwehrschwächen. In der Naturheilkunde fördert Trockenobst den Eisenhaushalt und bringt auf natürliche Weise wieder Schwung in die Verdauung. Getrocknete dunkle Beeren sorgen zusätzlich für Vitamin C. (fp)

Lesen Sie auch:
Eisenmangel mit den Mitteln der Natur begegnen
Naturheilkunde: Vorbeugen von Herbstkrankheiten
OECD: Jeder sechste Deutsche ist fettleibig

Bild: wrw / pixelio.de