Unglück an Heiligabend im Flugzeug: Zehnjähriges Mädchen ereilte Herzstillstand

Alfred Domke
Zehnjähriges Mädchen erleidet Herzstillstand im Flugzeug – Umgehende Landung
Ein zehnjähriges Mädchen hat an Bord eines Flugzeugs auf dem Weg von Kanada nach England einen Herzstillstand erlitten. Zwar landete der Passagierjet umgehend in Irland, doch für das Kind kam jede Hilfe zu spät.

Herzstillstand über dem Atlantik
Ein zehn Jahre altes Mädchen hat auf einem Flug von Toronto (Kanada) nach London (Großbritannien) einen tödlichen Herzstillstand erlitten. Laut verschiedenen Medienberichten war die Zehnjährige zusammen mit drei älteren Geschwistern an Bord des Passagierjets der „Air Canada“, als ihr Herz aussetzte.

Ein kleines Mädchen hat auf einem Flug von Kanada nach England einen tödlichen Herzstillstand erlitten. Obwohl sich der Pilot umgehend zu einer Landung in Irland entschied, kam für die Zehnjährige jede Hilfe zu spät. (Bild: Jag_cz/fotolia.com)

Pilot entschloss sich umgehend zur Landung
Irischen und englischen Zeitungen zufolge entschloss sich der Pilot wegen des medizinischen Notfalls umgehend zur Landung auf dem Shannon Flughafen in Limerick im Westen Irlands. In der dortigen Universitätsklinik konnten die Ärzte jedoch nur noch den Tod des Mädchens feststellen.

Tödliche Herz-Kreislauferkrankungen bei Kindern
Zwar denken die meisten Menschen bei tödlichen Herz-Kreislauf-Krankheiten sofort an Senioren, doch auch sehr junge Menschen können davon betroffen sein. So zeigte eine Untersuchung der Nichtregierungsorganisation (NGO) „Save the Children“ vor Jahren, dass weltweit pro Jahr über eine Million Babys durch einen Herzstillstand während der Wehen sterben. (ad)