Vollmundiger Champagner passt auch gut zu kräftigem Essen

Fabian Peters
Zum Silvester-Menü: Champagner passt auch zu kräftigem Essen
Auch wenn Champagner bei den meisten Menschen nicht regelmäßig auf den Tisch kommt, wollen sich doch viele Bürger zu bestimmten Anlässen eine Flasche gönnen. Am Silvesterabend bietet sich ein gutes Tröpfchen an, um das alte Jahr zu verabschieden und das neue zu begrüßen. Vollmundige Champagner-Sorten passen auch gut zu kräftigen Speisen.
Champagner am Silvesterabend
Zu Silvester kommt bei vielen Bundesbürgern eine gute Flasche Champagner auf den Tisch. Zwar wird der exklusive Schaumwein von den meisten wohl eher auf Partys oder vielleicht zu Austern und anderen Meeresfrüchten getrunken, doch zum Jahreswechsel kommen meist gehaltvollere Speisen auf den Tisch. Das ist aber offenbar kein Problem: Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, heißt es in der Zeitschrift „Essen & Trinken“, (Ausgabe 12/2015) dass Champagner auch zu kräftigem Essen wie rotem Fleisch passt.

Champagner ist durchaus auch zu kräftigen Mahlzeiten geeignet. (Bild: rh2010/fotolia.com)
Champagner ist durchaus auch zu kräftigen Mahlzeiten geeignet. (Bild: rh2010/fotolia.com)

Vollmundige Sorten passen gut kräftigem Essen
Auch Champagner, der eine gelb bis goldene Farbe habe, sei häufig aus roten Trauben gemacht. Zwar sieht man dies nicht unbedingt, da er mit den dunklen Schalen nur sehr kurz Kontakt hatte, doch geschmacklich macht es sich bemerkbar. Dem Bericht zufolge gelte generell, je mehr Grundwein aus roten Trauben verwendet wurde, desto vollmundiger schmeckt der Champagner – und umso besser passt er folglich zu herzhaftem und kräftigem Essen. Übrigens sollte man Sekt und Champagner besser nicht zu lange lagern. Darauf haben Experten vom TÜV SÜD vor kurzem hingewiesen. Durch lange Lagerung entschwindet Kohlensäure und auch der Geschmack wird weniger. (ad)