Rückrufaktion zehntausender Eier: Durchfall-Keime in Freilandeiern entdeckt

Die Firma Axvitalis ruft aufgrund des Verdachts auf Campylopacter-Bakterien mehrere tausend Eier zurück. (Bild: alexandco/fotolia.com)
Nina Reese
Prüfer weisen gesundheitsgefährdende Bakterien auf Eierschalen nach
Die Regensburger Firma Axvitalis GmbH ruft aktuell mehrere Chargen Freilandeier zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, seien im Rahmen einer Routinekontrolle auf der Schale einiger Eier Campylopacter-Bakterien festgestellt worden. Diese können ansteckende Durchfall-Erkrankungen hervorrufen.

Mehrere Chargen Freilandeier betroffen
Bei einer Routinekontrolle wurden auf der Schale von Freilandeiern der Firma Axvitalis GmbH Bakterien nachgewiesen. Laut einer Mitteilung des Unternehmens handelt es sich dabei um Campylobacter-Bakterien, die auf der Schale einziger, weniger Eier mit der Bezeichnung „Frische Eier aus Freilandhaltung“ gefunden wurden.

Betroffen seien 10er bzw. 6er Verpackungen (Packstellennummer DE-093020 auf dem MHD-Etikett) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 12., 13. und 14. August 2016, so die Information.

Die Firma Axvitalis ruft aufgrund des Verdachts auf Campylopacter-Bakterien mehrere tausend Eier zurück. (Bild: alexandco/fotolia.com)
Die Firma Axvitalis ruft aufgrund des Verdachts auf Campylopacter-Bakterien mehrere tausend Eier zurück. (Bild: alexandco/fotolia.com)

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes habe sich das Untenrhemen daher entschieden, die Ware mit den genannten Eckdaten vorsorglich aus dem Handel zu nehmen. Weitere Artikel sowie Eier mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen.

Kunden, die entsprechende Produkte erworben haben, könnten die Eier bzw. die leere Verpackung gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Bon in das Geschäft zurück bringen, in dem sie gekauft wurden. Zudem wurde für Betroffene unter 0941/3078817-60 eine Service-Hotline eingerichtet.

Campylobacter-Infektion führt zu Durchfall und Bauchkrämpfen
Campylobacter-Bakterien können ansteckende Durchfall-Erkrankungen auslösen. Eine Infektion mit Campylobacter beginnt meist mit Fieber, ausgeprägtem Krankheitsgefühl, Muskel- und Kopfschmerzen. Später kommen typischerweise starke Bauchschmerzen, Krämpfe, Übelkeit und Durchfall hinzu.

Die Erkrankung verläuft normalerweise ohne Komplikationen, in sehr seltenen Fällen können aber auch rheumatische Gelenkentzündungen, Hirnhautentzündungen oder neurologische Erkrankungen auftreten. (nr)

Advertising