Wanderer und Sportler: Blasen an den Füßen können leicht verhindert werden

In einer US-amerikanischen Studie zeigte sich, was wirklich gut zur Vorbeugung von Blasen geeignet ist: Ein einfaches medizinisches Pflaster. (Bild: leszekglasner/fotolia.com)
Alfred Domke
Klebeband kann Blasen an den Füßen verhindern
Vor allem für Wanderer und Sportler ist eine Blase am Fuß ein bekanntes Problem. Auch zu enge Schuhe oder ein feucht-warmes Klima können das Risiko erhöhen, sich eine schmerzhafte Blase zu holen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem vorzubeugen. In einer Studie zeigte sich, dass ein Pflaster besonders gut dafür geeignet ist.

Was gegen Blasen an den Füßen hilft
Lange Wanderungen, enge Schuhe, feucht-warmes Wetter: Dies alles sind Faktoren, die das Risiko erhöhen, sich eine Blase am Fuß zu holen. Um diese zu verhindern raten Gesundheitsexperten vor allem einmal dazu, sich stets gut sitzende Schuhe zuzulegen. Geachtet werden sollte zudem darauf, dass die Socken keine Falten werfen. Manche empfehlen auch, neue Schuhe innen mit Seife oder Vaseline einzureiben. Andere raten zu Pulvern oder schweihemmenden Mitteln, vor allem wenn man Schweißfüße hat. Wohlgemeinte Tipps gibt es wahrlich genug. Doch was wirklich hilft, hat sich nun in einer neuen Studie gezeigt:

In einer US-amerikanischen Studie zeigte sich, was wirklich gut zur Vorbeugung von Blasen geeignet ist: Ein einfaches medizinisches Pflaster. (Bild: leszekglasner/fotolia.com)
In einer US-amerikanischen Studie zeigte sich, was wirklich gut zur Vorbeugung von Blasen geeignet ist: Ein einfaches medizinisches Pflaster. (Bild: leszekglasner/fotolia.com)

Einfaches medizinisches Klebeband
Laut einer US-amerikanischen Studie hilft ein einfaches medizinisches Klebeband aus der Apotheke, um Füße effektiv vor Blasen zu schützen. Wie Grant Lipman vom Stanford University Medical Center und Kollegen im Fachmagazin „Clinical Journal of Sport Medicine“ berichten, traten deutlich weniger Blasen auf, wenn anfällige Stellen an den Füßen bei Studienteilnehmern vor einem Ultramarathon mit einer einfachen Schicht Tape beklebt wurden. Demnach hatten 98 von 128 Läufern keine Blasen an Stellen, die mit dem Pflaster beklebt worden waren. An Stellen ohne Pflasterstreifen entwickelten sich den Angaben zufolge bei 81 der Läufer Blasen.

Wirkung unter Extrem-Bedingungen
Wie es heißt, hatte Lipman schon zuvor von Patienten und Ausdauerläufern mitbekommen, dass die dünnen Klebestreifen vor Blasen schützen sollen. In der aktuellen Studie untersuchte das Wissenschaftlerteam die Wirkung des Tapes unter Extrem-Bedingungen. Und zwar auf dem 155-Meilen-Ultramarathon „RacingThePlanet“, bei dem Läufer Wüsten rund um den Globus durchqueren. Den Angaben zufolge wurde vor jedem Abschnitt des Rennens jeweils nur ein Fuß jedes Läufers mit Pflaster geschützt.

Super günstige Methode zur Verhinderung von Blasen
In einer Mitteilung der „Stanford University“ meinte Lipman: „Es ist eine lächerlich billige und einfache Methode zur Prävention von Blasen.“ Und weiter: „Man kann sie überall bekommen. Eine kleine Rolle kostet etwa 69 Cent, und die sollte ein oder zwei Jahre reichen.“ Der Experte fügte hinzu: „Der beste Weg, um es bis zur Ziellinie zu schaffen, ist, sich gut um seine Füße zu kümmern.“ (ad)

Advertising