Wechseljahre: Fenchel-Extrakt lindert Wechseljahrsbeschwerden

Heilpraxisnet
Einer iranischen Studie zufolge könnte Fenchel helfen, Wechseljahresbeschwerden zu lindern. Die Forscher berichten, dass sich Symptome der Menopause besserten, nachdem die Frauen Fenchel-Kapseln genommen hatten.

Deshalb ist Fenchel gesund. Bild: fabiomax – fotolila

Fenchel könnte für die Behandlung von klimakterischen Beschwerden nach der Menopause eine therapeutische Option zur Hormonersatztherapie sein.

Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler von der Universität Teheran. Sie haben eine Studie mit 79 Frauen im Alter zwischen 45 und 60 Jahren, die unter klimakterischen Beschwerden litten, durchgeführt. Die Frauen wurden auf zwei Gruppen aufgeteilt und nahmen über acht Wochen zweimal täglich eine Kapsel mit 100 mg eines Fenchelextraktes oder ein Placebo ein.

Bereits nach 2 Wochen zeigten sich in der Verum-Gruppe eine signifikante Besserung der Symptome wie Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Scheidentrockenheit und Ängste. Diese Verbesserung hielt auch 8 Wochen nach der Baehandlung an, ohne dass sich ernsthafte Nebenwirkungen zeigten. Die Studie finden Sie hier. (Bund Deutscher Heilpraktiker)