Zecken-Gefahr: Das sind die FSME-Risikogebiete in Deutschland

Sebastian
In Deutschland ist die Zahl der Risikogebiete für die von Zecken übertragene FSME-Infektion um drei Kreise gestiegen. Insgesamt 145 Landkreisen gelten nun als FSME-Risikogebiete meldet das Robert-Koch-Institut.

zecken-karte-deutschland_680

In Deutschland besteht das Risiko für eine FSME-Infektion vor allem in Baden-Württemberg und Bayern, in Südhessen und im südöstlichen Thüringen. In Bayern kommen der SK Hof sowie der LK Ostallgäu und in Thüringen der LK Greiz als neue Risikogebiete hinzu; alle drei grenzen an bestehende Risikogebiete.

Weitere Risikogebiete befinden sich in Mittelhessen (LK Marburg-Biedenkopf), im Saarland (Saar-Pfalz-Kreis), in Rheinland-Pfalz (LK Birkenfeld), und seit 2014 mit dem LK Vogtlandkreis auch in Sachsen. Somit sind aktuell 145 Kreise als FSME-Risikogebiete definiert. Weitere Informationen vom RKI finden Sie hier. (pm)

Mehr zum Thema: