Zu viel Obst essen ist ebenfalls nicht gesund

Früchte sind wichtige Lieferanten für Nährstoffe. Doch zu viel Fruchtzucker kann unserer Gesundheit sogar schaden. (Bild: PhotoSG/fotolia.com)
Nina Reese
Auch Fruchtzucker kann gesundheitliche Probleme verursachen
Obst ist gesund. Doch aufgrund des enthaltenen Fruchtzuckers sollte es nicht im Übermaß verzehrt werden. Darauf weist laut einem Bericht der Nachrichtenagentur „dpa“ die Verbraucherservice Bayern hin. Produkte mit Aufschriften wie „nur mit der Süße von Früchten“ suggerieren, dass sie gesünder sind als solche mit Kristallzucker. Doch auch Fruchtzucker kann gesundheitliche Probleme hervor rufen.

Zu viel Zucker kann viele negative Folgen haben
Ob Aussagen wie „enthält nur natürliche Süße von Früchten“ oder „ohne Zusatz von Kristallzucker“: Werbesprüche wie diese sprechen vor allem die Konsumenten an, die Wert auf eine gesunde Ernährung legen und möglichst wenig Zucker zu sich nehmen möchten. Denn eine stark zuckerhaltige Ernährung kann viele gesundheitliche Folgen wie z.B. Diabetes, Adipositas oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. Doch der Schein trügt, denn auch Fruchtzucker kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

Früchte sind wichtige Lieferanten für Nährstoffe. Doch zu viel Fruchtzucker kann unserer Gesundheit sogar schaden. (Bild: PhotoSG/fotolia.com)
Früchte sind wichtige Lieferanten für Nährstoffe. Doch zu viel Fruchtzucker kann unserer Gesundheit sogar schaden. (Bild: PhotoSG/fotolia.com)

Zusammenhagn zwischen Fruktose und Übergewicht
Frisches Obst ist zwar gesund, denn wie auch Gemüse fungiert es als wichtiger Nährstofflieferant. Zudem kann das Risiko für ernährungsmitbedingte Erkrankungen wie z.B. Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit oder Schlaganfall reduzieren, erläutert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE). Doch wie bei allem anderen auch, ist das richtige Maß entscheidend. Denn wie der Verbraucherservice Bayern informiert, sind im Fruchtzucker genauso viele Kalorien enthalten wie in den meisten anderen Zuckerarten. Zudem bestehe ein Zusammenhang zwischen dem Konsum von Fruktose und Übergewicht, welcher nicht auf einer erhöhter Kalorienaufnahme, sondern auf einer Beeinflussung des Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels beruhe. Schweizer Forscher stellten sogar kürzlich fest, dass Fruktose gefährlich für das Herz sein kann.

Vorteilhaft sei es den Experten des Verbraucherservice zufolge, dass Fruchtzucker den Blutzuckerwert nur wenig erhöht. Um zu prüfen, ob dieser in einem Produkt enthalten ist, sollten Verbraucher in der Zutatenliste auf die Bezeichnungen Maissirup, high-fructose-sirup und Fruktose achten. (nr)

Advertising