Altern

Sebastian
Unter dem Begriff Altern wird meist die biologische Alterung eines Organimus verstanden, wobei jedoch auch Gegenstände im Verlauf der Zeit Altern. Das biologische Altern beschreibt seinerseits eine Art Verschleiß, dem jeder Organismus im Lebensverlauf unterliegt. Ein besonders auffäliges Merkmal des Alterns ist beim Menschen zum Beispiel die Bildung von Falten im Gesicht. Auch Organe werden durch das Altern in ihrer Funktion beeinträchtigt und das Risiko zahlreicher Erkrankungen steigt im Alter deutlich an. Infolge der biologischen Alterung ist die maximale Lebenserwartung des Menschen – ebenso wie die aller anderen Lebewesen – begrenzt.

Jungbrunnen: Alterung schon bald umkehrbar? Zellen lassen sich regelrecht verjüngen

Alterungsvorgänge umgekehrt: Zellen können verjüngt werden Das ewige Leben ist einer der ältesten Menschheitsträume. Die Hoffnung auf die Unsterblichkeit wird ...
Mehr
Jungbrunnenstudien: Was bremst den Alterungsprozess, Ausdauer- oder Intervallsport?

Ausdauer- oder Kraftsport: Was kann den Alterungsprozess besser verlangsamen? Moderater Ausdauersport und hochintensives Intervalltraining bremsen den Alterung...
Mehr
Geistig fit sein: Bewegung und viel Obst helfen

Geistig fit im Alter: Bewegung und viel Obst für Senioren Auch wenn das Altern meist mit geistigem und körperlichem Verfall in Verbindung gebracht wird, zeigen...
Mehr
Positive Einstellung verlangsamt das Altern

Geistig fit und aktiv bis ins hohe Alter 08.11.2014Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat kürzlich bekannt gegeben, dass es bis zum Jahr 2050 zu einem A...
Mehr
Gehirnregion verlangsamt das Altern

Eine Gehirnregion kann offenbar den Alterungsprozess beeinflussen05.05.2013New Yorker Wissenschaftler konnten im Gehirn des Menschen eine Region identifizieren,...
Mehr
Mediale Altersbilder verzerren Blick aufs Alter

Studie: Mediale Altersbilder verzerren Blick aufs Alter14.11.2011"Das Altern ist keine Bedrohung für die Gesellschaft, wie immer wieder behauptet wird...
Mehr

(Bild 1: majivecka/fotolia.com)