Arbeitsstress

Sebastian
Arbeitsstress entsteht durch zu hohen Leistungsdruck bei der Arbeit in Zusammenhang mit zu geringen Möglichkeiten der Erholung. Hält der Stress über einen längeren Zeitraum an, kann dies zahlreiche negative gesundheitliche Folgen haben, die sowohl psychische Probleme als auch körperliche Beeinträchtigungen umfassen. So wird der Arbeitsstress nicht nur mit dem Burnout-Syndrom und Depressionen in Zusammenhang gebracht, sondern auch mit einer erhöhte Infektionsanfälligkeit, Allergien und verschiedenen weiteren Erkrankungen wie beispielsweise Morbus Crohn oder Neurodermitis. Zudem kann Stress direkte Ursache von Beschwerden wie Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder einem erhöhten Blutdruck sein. (fp)

Studie: Wann Arbeitsstress dem Schlaf schadet

Wer viel Stress bei der Arbeit hat, schläft häufiger schlecht. Forscher aus Oslo haben analysiert, welche spezifischen Belastungsfaktoren den Schlaf besonders b...
Mehr
Herzinfarkt durch Arbeitsstress

Stress bei der Arbeit erhöht Herzinfarkt-Risiko03.10.2012Arbeitnehmer, deren Arbeit psychisch belastend ist und wenig Gestaltungsspielraum zulässt, ha...
Mehr
Krank durch Arbeitsstress

Krank durch Arbeitsstress. In Deutschland haben sich die Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen durch Stress im Beruf seit den neunziger Jahren fas...
Mehr

(Bild 1: Elnur/fotolia.com)