Arzneien

Sebastian
Als Arzneien werden umgangssprachlich sämtliche Arzneimittel bezeichnet. Dabei sind nach dem klassischen Verständnis Mittel und Wirkstoffe (Stoffzusammensetzungen) gemeint, welche der Behandlung beziehungsweise Prävention von Krankheiten dienen. Daneben werden in der modernen Medizin auch Wirkstoffe, die im Rahmen der Diagnostik Anwendung finden, den Arzneimitteln zugerechnet. Viele Arzneien zeigen nicht nur die gewünschte Wirkung, sondern bergen auch das Risiko von Nebenwirkungen, was bei der Anwendung grundsätzlich eine Nutzen-Risiko-Abwägung erforderlich macht. Zudem sind bei der Anwendung wichtige Details zu beachten, um die gewünschte Wirkung zu erzielen und das Risiko der Nebenwirkungen zu minimieren. Hier sollte daher die Anleitung der Packungsbeilage dringend Beachtung finden und ggf. vor Einahme eine exakte Anleitung durch den Arzt oder Apotheker erfolgen. (fp)

Harvoni-Tabletten: Achtung vor kursierenden Fake-Pillen aus der Apotheke

Das kann gefährlich werden: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt vor gefälschten Arzneimitteln, die zur Therapie von chronische...
Mehr
Hausapotheke nicht im Bad aufbewahren

Medikamente sollten besser kühl und trocken gelagert werden Fast jeder hat eine kleine Hausapotheke zu Hause, um sich bei Kopfschmerzen, Übelkeit oder kleinen ...
Mehr
Beipackzettel von Arzneien richtig lesen

Risiken und Nebenwirkungen im Beipackzettel können verunsichern05.03.2015Der Beipackzettel eines Medikaments enthält nicht nur Angaben zur Anwendung u...
Mehr
Verschreibungspflichtige Arzneien nur mit Rezept

Urteil: Ohne Rezept keine verschreibungspflichtigen Arzneien09.11.2015Liegt kein Rezept vor, dürfen Apotheker verschreibungspflichtige Medikamente nicht an...
Mehr
Risiken bei der Einfuhr von Arzneien

Medikament nicht als Urlaubssouvenir geeignet16.07.2014Arzneimittel lassen sich im Ausland oftmals deutlich günstiger erwerben als in Deutschland. Doch gel...
Mehr

(Bild 1: monropic/fotolia.com)