Behinderte

Sebastian
Behinderte Menschen haben per se mit vielfachen Problemen im Alltag zu kämpfen, die je nach Ausmaß ihrer Behinderung bis hin zu einer vollständigen Pflegebedürftigkeit reichen. Hinzu kommen vielfach Diskreminierung und Ausgrenzung durch Mitmenschen. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist für Behinderte daher auch heute noch nicht selbstverständlich. Der Ansatz der Inklusion scheint hier der richtige Weg, doch stellt deren Umsetzung die Gesellschaft vor erhebliche Herausforderungen. Um eine Einbeziehung beziehungsweise Einbindung der Menschen mit Behinderung auf allen Ebenen der Gesellschaft zu erreichen, muss noch viel geschehen. So kann bereits eine Behinderungen, die lediglich das Gehen an Krücken erfordert, den Zugang zu vielen Geschäften, Restaurants und sogar Wohnungen unmöglich machen. Und die Erreichbakreit ist nur der erste Schritt einer gleichberechtigten Teilhabe. (fp)

Kostenträgerstreit um Schulwegbegleitung nicht zulasten Behinderter

LSG Celle: Krankenkasse muss zunächst Kosten übernehmen Celle (jur). Beantragen behinderte Schüler die Kostenübernahme für eine Schulwegbegleitung, dürfen Zust...
Mehr
Petition für Behinderten mit viel Unterstützung

Mehr als 12.000 Menschen unterzeichnen Petition für einen Elfjährigen mit Down-Syndrom15.04.2014Eine Online-Petition, die dem elfjährigen Henri a...
Mehr
Behinderten Rechte keine Frage der Haushaltslage

VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: Nationaler Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention geht nicht weit genug04.05.2011"Das ist noch k...
Mehr
68 Euro Kürzung für Behinderte ab 2011

Die schwarz-gelbe Bundesregierung will die Bezüge für Behinderte massiv kürzenAb kommenden Jahr soll der Regelbedarf für Behinderte Menschen...
Mehr
Skandal: Behinderte Jahrzehnte am Gehirn operiert

Psychiatrie Skandal: Behinderte über Jahrzehnte unfreiwillig am Gehirn operiert. Viele Betroffene sind an den Folgen der Gehirn-Operationen gestorben. Zude...
Mehr

(Bild 1: Minerva Studio/fotolia.com)