BH

Sebastian
Ein BH (Büstenhalter) wird von Frauen zur Stützung und Formbetonung der Brust getragen. Schon in der Antike waren Wäschestücke mit dem gleichen Zweck im Einsatz, allerdings wurde die typische BH-Form erst später entwickelt. In Deutschland tragen heute die meisten Frauen einen BH und es sind dabei unterschiedlichste Modelle im Einsatz, von denen manche gezielt für spezielle Zwecke entwickelt wurden, wie zum Beispiel der Still-BH oder ein Sport-BH.

Ein schlecht sitzender BH kann zu gesundheitlichen Beschwerden führen, wie beispielsweise Kompressionen der Nerven und Muskeln im Schulter- und Nackenbereich durch die Träger oder Deformationen des Bindegewebes. Auch Verspannungen und daraus folgende Kopfschmerzen sind nicht selten Folge eines schlecht sitzenden BH. (fp)

Experte: Entsteht Brustkrebs durch das regelmäßige Tragen von BHs?

Kann das Tragen eines BHs Brustkrebs verursachen? Auch wenn es nicht wirklich logisch klingt, so gibt es doch Ängste, dass Frauen Krebs bekommen könnten, wenn ...
Mehr
BHs leiern das Gewebe aus und machen abhängig

BHs können laut einer Studie das Brustgewebe "ausleiern"12.04.2013Die feministische Frauenbewegung warnte schon in den 60er Jahren vor den Bü...
Mehr
BHs leiern das Brustgewebe aus

Sportmediziner warnt vorm „Ausleiern“ des Brustgewebes11.04.2013Ein französischer Sportmediziner hat die Brüste von 320 Frauen untersucht ...
Mehr

(Bild 1: Nik_Merkulov/fotolia.com)