Energydrinks

Bastian
Ernergydrinks versprechen eine erhöhte psychische und/oder physische Leistungsfähigkeit, die durch Inhaltsstoffe wie Koffein, Taurin oder spezielle Mineralstoffe erreicht werden soll. Tatsächlich erzeugen viele dieser Getränke eine aufputschende Wirkung, die jedoch fatale – schlimmstenfalls lebensbedrohliche – Folgen für das Herzkreislaufystem haben kann. In Kombination mit Alkohol ist dabei das Risiko für Herzkreislaufbeschwerden besonders hoch. Zudem enthalten die meisten Energydrinks extrem viel Zucker, was bei regelmäßigem Konsum den Zähnen schadet und die Entwicklung von Übergewicht fördert.

Kardiologe warnt vor dem Risiko durch Energydrinks: Herzmuskelverdickung durch Red Bull?

Mediziner erläutert: So viel Red Bull ist wirklich gefährlich Egal ob „Red Bull“, „Monster“ oder „Booster“: Energydrinks liegen im Trend. Die koffeinhaltigen G...
Mehr
Zuckerfalle Energydrinks: Eine Dose kann bis zu 13 Stück Würfelzucker enthalten

Gesundheitsgefahr: Einige Energydrinks enthalten 13 Stück Würfelzucker pro Dose Energydrinks erfreuen sich seit Jahren ungebrochener Beliebtheit. Der versproch...
Mehr
Gesundheit: Energydrinks mit Alkohol schädigen das Herz

Energydrinks: Ein Risiko für das Herz Vor allem bei Jugendlichen sind Energydrinks äußerst beliebt. Die süßen, koffeinhaltigen Trendgetränke sollen Power bring...
Mehr
Foodwatch: Energydrinks schädigen vorallem Minderjährige

Foodwatch: Verbraucherschützer fordern Altersbeschränkung bei Energydrinks Schon bald dürfen in Lettland keine Energydrinks mehr an Minderjährige verkauft werd...
Mehr
Energydrinks können Herz und Kreislauf belasten

Lieber Pausen machen als Energydrinks trinken. Der in vielen Ernergie-Getränken enthaltene Stoff "Taurin" steht unter dem Verdacht, gesundheitssc...
Mehr

(Bild 1: mix3r/fotolia.com)