10 Hausmittel bei Heuschnupfen – Eukalyptus und Pfefferminze

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

<>


Eukalyptus- und Pfefferminzöl sind besonders gut geeignet, ob als Ölbad oder zum Inhalieren. Tritt der Heuschnupfen in Verbindung mit bronchialer Verschleimung und Husten auf, hilft auch das Inhalieren mit Salzwasser oder Fenchelöl. Daneben bietet sich Sanddornöl zum Einreiben gereizter Nasenschleimhäute an. (Bild: mraoraor/fotolia.com)