Testosteronspiegel abhängig von der kindheitlichen Umwelt?

Was beeinflusst den Testosteronspiegel in der Kindheit?

Testosteron ist ein Schlüsselhormon, welches Auswirkungen auf die Muskelmasse, die männliche Fruchtbarkeit und den Beginn der männlichen Pubertät hat. Forscher fanden jetzt heraus, dass der Testosteronspiegel scheinbar nicht von Faktoren wie Genetik oder Rassenzugehörigkeit bestimmt wird. Größeren Einfluss hat dagegen, wo Betroffene als Kind gelebt haben.


Die Wissenschaftler der Durham University in England stellten bei ihrer aktuellen Untersuchung fest, dass der Testosteronspiegel maßgeblich dadurch beeinflusst wird, wo Menschen in ihrer Kindheit gelebt haben. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in dem englischsprachigen Fachblatt „Nature Ecology & Evolution“.

Hat der Ort, an dem wir unsere Kindheit verbringen, einen Einfluss auf die Produktion von Testosteron? (Bild: Andrey Kuzmin/fotolia.com)

Kindheitliche Umgebung wichtigster Faktor für den Testosteronspiegel

Für die Studie wurden verschiedene Gruppen von Männern untersucht. Es wurde besonders analysiert, wo die Teilnehmer ihre Kindheit verbracht hatten, entweder in Bangladesch oder in London. Untersucht wurde auch, ob die Probanden Vorfahren aus Bangladesch oder Europa hatten. Dabei fanden sie heraus, dass die Umgebung in der Kindheit der wichtigste Faktor bei der Bestimmung des aktuellen Testosteronspiegels, der Körpergröße und des Eintrittsalters der Pubertät war, erläutern die Experten.

Es wurden fünf Gruppen von Teilnehmern untersucht

Die Forscher verglichen insgesamt fünf Gruppen von Männern für ihre Studie: In Bangladesch geborene Menschen, welche dort noch immer leben, in Bangladesch geborene Männer, welche bereits als Kinder nach London gezogen sind, in Bangladesch geborene Männer, welche als Erwachsene nach London gezogen sind, in Großbritannien geborene Männer, deren Eltern nach Großbritannien eingewandert sind und in Großbritannien geborene Männer, welche auch europäische Vorfahren hatten.

Der Testosteronspiegel kann gesundheitliche Probleme verursachen

Die meisten Männer bei der Untersuchung hatten einen normalen gesunden Testosteronspiegel. Es gab jedoch auch einige Männer mit einem sehr hohen oder niedrigen Testosteronspiegel, beide Zustände können gesundheitliche Probleme verursachen. Zudem zeigte die Studie einige wichtige Unterschiede zwischen den untersuchten Populationen. Männer, die entweder im Vereinigten Königreich oder in Bangladesch geboren wurden, aber im Vereinigten Königreich aufgewachsen waren, schienen im Durchschnitt vor dem Eintritt in die Pubertät Ähnlichkeiten in ihrem Testosteronspiegel, ihrer Körpergröße und körperliche Reife zu haben, welche unabhängig von ihrer Herkunft zu sein schienen, erklären die Mediziner. Männer, die in Bangladesch geboren und aufgewachsen sind, kamen im Durchschnitt später in die Pubertät, waren kleiner und hatten einen niedrigen Testosteronspiegel.

Timing von Infektionen kann Testosteronproduktion beeinflussen

Es gibt einen Faktor in der Kindheit, welcher mit der Umwelt zusammenhängt und lebenslange Auswirkungen auf die Testosteronproduktion von Männern haben kann, vermuten die Autoren. Die Ergebnisse passen den zu bisherigen Erkenntnissen, wie Kinderkrankheiten die Testosteronproduktion beeinflussen können. Beispielsweise kann das Timing der Infektion die Fruchtbarkeit beeinflussen, wie bei Mumps, wo die langfristige Produktion von Sperma beeinträchtigt wird. Eine Infektionskrankheit in der Kindheit kann auch dauerhafte Auswirkungen auf den Testosteronspiegel haben. Natürlich ist es wichtig zu erkennen, dass alle in dieser Studie berichteten Unterschiede auf breiten Durchschnittswerten beruhen, fügen die Experten hinzu. (as)