Steh-Sitz-Tische bei der Arbeit verbessern die Gesundheit und erhöhen die Lebenserwartung

Alexander Stindt

Wie wirkt sich die Nutzung von Steh-Sitz-Schreibtischen auf die Gesundheit aus?

Forscher fanden jetzt heraus, dass die Einführung von sogenannten Steh-Sitz-Schreibtischen eine kostengünstige Möglichkeit für Arbeitgeber ist, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu verbessern.


Die Wissenschaftler der Deakin University stellten bei ihrer aktuellen Studie fest, dass Steh-Sitz-Schreibtische in Firmen zu einer verbesserten Gesundheit von Mitarbeitern führen können. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in der englischsprachigen Fachzeitschrift „Scandinavian Journal of Work, Environment and Health“.

Durch ständiges Sitzen bei der Arbeit können ernsthafte gesundheitliche Probleme entstehen. Sogenannte Steh-Sitz-Schreibtische könnten zu einer Verbesserung der Gesundheit und Lebenserwartung von Arbeitnehmern führen. (Bild: Edler von Rabenstein/fotolia.com)

Über 230 Büroangestellte wurden für die Studie untersucht

An der Untersuchung nahmen insgesamt mehr als 230 Angestellte teil. Diese sollten durch die Einführung von Steh-Sitz-Schreibtischen dazu gebracht werden, weniger zu sitzen und dafür mehr zu stehen und sich mehr zu bewegen. Die australischen Experten kamen zu dem Schluss, dass eine Umsetzung der empfohlenen Änderung bei etwa 20 Prozent der Büromitarbeiter des Landes 185,2 Millionen US-Dollar kosten würde.

Viele gesundheitliche Probleme hängen mit Fettleibigkeit zusammen

Dennoch würden 7.492 sogenannte gesundheitsbereinigte Lebensjahre bei der Prävention von Krankheiten eingespart, welche mit auftretender Fettleibigkeit zusammenhängen. Wenn Menschen zu viel Zeit am Schreibtisch verbringen, kann dies zu schweren Erkrankungen wie Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und Herzkrankheiten führen. Dies könnte ein Faktor für die verringerte Lebenserwartung sein.

Steh-Sitz-Tische können Fehlzeiten reduzieren

Diese Intervention am Arbeitsplatz hat auch das Potenzial, Fehlzeiten zu reduzieren und die Produktivität zu verbessern, erklärt Studienautor Dr Lan Gao von der Deakin University. Die Einführung von Steh-Sitz-Tischen ist eine kostengünstige und innovative Möglichkeit, um die Gesundheit von Arbeitskräfte zu fördern. Etwa 45 Prozent der australischen Arbeitnehmer verbringen den größten Teil ihres Tages am Schreibtisch, mutmaßen die Forscher.

Steh-Sitz-Schreibtische sind kosteneffektiv

Die Studie ergab außerdem, dass die Nettokosten für die Bereitstellung von Sitz- und Stehpulten bei etwa 344 US-Dollar pro Person lagen. Dr. Gao sagte jedoch, dass dieser Betrag durch Skaleneffekte bei Großbestellungen und Austauscharbeitsplätzen reduziert werden könnte. Letztendlich hat diese Intervention das Potenzial, einen sehr bedeutenden und nachhaltigen positiven Einfluss auf die Reduzierung der sitzenden Arbeitszeit am Arbeitsplatz zu haben, aber vor allem ist sie auch kosteneffektiv, sagen die Mediziner. Dies ist entscheidend für eine breitere Einführung dieses Programms.

Sitzen und Liegen sollte möglich oft unterbrochen werden

Es gibt derzeit nicht genügend Evidenz, um eine Empfehlung für die spezifische Dauer des Sitzens oder Liegens abzugeben, welche mit schlechteren gesundheitlichen Ergebnissen verbunden ist. Laut offiziellen Ratschlägen des National Health and Medical Research Councils ist sesshaftes Verhalten mit einem schlechteren Gesundheitsergebnis verbunden. Es wird empfohlen, die mit Sitzen oder Liegen verbrachte Zeit so oft wie möglich zu unterbrechen. (as)