Darum werden Menschen im Alter schnell dick

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen ansehen

Wieso nehmen Menschen im Alter verstärkt zu?

Viele Menschen haben gerade im gehobenen Alter Probleme, ein gesundes Körpergewicht beizubehalten. Forschende fanden jetzt heraus, dass der Fettumsatz im Fettgewebe mit zunehmendem Alter abnimmt, was eine Gewichtszunahme erleichtert.


Bei der aktuellen Untersuchung der Uppsala University, der University of Lyon und des Karolinska Institutet, Stockholm wurde jetzt festgestellt, dass im gehobenen Alter der Fettumsatz im Fettgewebe abnimmt. Die Ergebnisse der Studie wurden in dem englischsprachigen Fachblatt „Nature Medicine“ veröffentlicht.

Generell nehmen Menschen im Alter schneller an Gewicht zu, was zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen kann. (Bild: PeJo/fotolia.com)

Durchschnittliche Gewichtszunahme von 20 Prozent festgestellt

Wenn im Alter der Fettumsatz im Fettgewebe abnimmt, erleichtert dies die Gewichtszunahme, selbst wenn Menschen nicht mehr essen oder die gleiche Menge an Sport machen wie zuvor. Zu dieser Erkenntnis kamen die Forschenden bei der Untersuchung der Fettzellen von 54 Männern und Frauen über einen durchschnittlichen Zeitraum von 13 Jahren. In dieser Zeit zeigten alle Teilnehmenden, unabhängig davon, ob sie zugenommen oder abgenommen hatten, eine Abnahme des Lipidumsatzes im Fettgewebe. Mit anderen Worten war die Geschwindigkeit reduziert, mit der Lipid (Fett) in den Fettzellen entfernt und gespeichert wird. Wenn dies nicht durch eine reduzierte Kalorienaufnahme kompensiert wurde, nahmen die betroffenen Personen durchschnittlich um 20 Prozent zu. Die Forschenden untersuchten auch den Lipidumsatz bei 41 bariatrisch operierten Frauen und wie sich die Lipidumsatzrate auf ihre Gewicht vier bis sieben Jahre nach der Operation auswirkte. Es zeigte sich, dass nur die Frauen, welche bereits vor der Operation eine niedrige Lipidumsatzrate hatten, ihren Lipidumsatz steigerten und einen höheren Gewichtsverlust erzielten.

Neue Wege zur Behandlung von Fettleibigkeit?

„Die Ergebnisse zeigen zum ersten Mal, dass Prozesse in unserem Fettgewebe Veränderungen des Körpergewichts während des Alterns auf eine Weise regulieren, die von anderen Faktoren unabhängig ist”, erklärt Studienautor Professor Peter Arner vom Karolinska Institutet in einer Pressemitteilung. Dies könnte neue Wege zur Behandlung von Fettleibigkeit eröffnen.

Wie lässt sich der Lipidumsatz im Fettgewebe beschleunigen?

Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass mehr Sport eine Möglichkeit ist, um den Lipidumsatz im Fettgewebe zu beschleunigen. Die neue Forschungsarbeit stützt diese Vorstellung und deutet darauf hin, dass sich auch das langfristige Ergebnis einer bariatrischen Operation verbessern würde, wenn es mit erhöhter körperlicher Aktivität kombiniert wird. Fettleibigkeit und Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit sind zu einem globalen Problem geworden. Das Verständnis der sogenannten Lipiddynamik und die Regulierung der Fettmasse beim Menschen war daher noch nie so wichtig, betont Studienautorin Kirsty Spaldin vom Karolinska Institutet. (as)

Autor:
Alexander Stindt
Quellen:
  • P. Arner, S. Bernard, L. Appelsved, K.-Y. Fu, D. P. Andersson et al.: Adipose lipid turnover and long-term changes in body weight, in Nature Medicine (Abfrage: 11.09.2019), Nature Medicine
  • New study shows why people gain weight as they get older, Karolinska Institutet (Abfrage: 11.09.2019), Karolinska Institutet

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.