Warstein- Reisewarnung aufgehoben

Heilpraxisnet

Warstein- Reisewarnung aufgehoben

19.09.2013

Endlich wieder „Normalzustand“. Nachdem die Reisewarnung für Warstein aufgehoben wurde, zeigte sich der Bürgermeister der sauerländischen Stadt erleichtert. Hintergrund dieser Reisewarnung war ein Legionellen-Ausbruch, an dem in kurzer Zeit über 160 Menschen erkrankten. 2 Personen starben sogar an den Folgen. (Heilpraxisnet berichtete bereits)

Lange hatten die zuständigen Behörden unter Hochdruck nach dem Auslöser dieser nicht ungefährlichen, bakteriellen Krankheit fahndet. Wichtig war vor allem, mögliche Übertragungswege wie Klimaanlagen etc. ausfindig zu machen und zu desinfizieren. Auch die große deutsche Bierbrauerei „Warsteiner“ blieb von der Infektionskrankheit nicht verschont. Es bestand aber keine Gefahr für die Konsumenten.
Die Menschen in Warstein seien "glücklich und zufrieden, dass dieses Chaos, dass diese Katastrophe vorbei ist", sagte Bürgermeister Manfred Gödde am Donnerstag im Radiosender WDR 2. Die Rücknahme der Reisewarnung, lies die Kirchenglocken erklingen. "Die hätten die ganze Nacht läuten dürfen", sagte Gödde. (fr)

Advertising