Apple Watch

Sebastian
Die Apple Watch hat zahlreiche unterschiedliche Funktionen, von denen unter gesundheitlichen Gesichtspunkten insbesondere die Sensoren zur Messung der Herzfrequenz und hierauf aufbauende Gesundheits-Apps interessant sind. Etwa zeitgleich mit der Einführung der Apple Watch im Jahr 2014 kam auch der Trend zu Fitnessarmbändern auf, die bestimmte Vitalfunktionen erfassen können. Insgesamt bieten die Smartwatches und Fitnessarmbänder völlig neue Optionen zur Echtzeit-Überwachung der Gesundheit, was allerdings auch Bedenken zur Datensicherheit aufkommen lässt. (fp)

Techniker Kasse zahlt seinen Mitgliedern 250 Euro für eine Apple Watch

Die Techniker Krankenkasse wird als zweite gesetzliche Krankenkasse neben der AOK Nordost beim Kauf einer Apple-Watch bis zu 250 Euro zuzahlen. Dafür müssen die...
Mehr
Apple Watch und Co: Diese AOK Gesundheitskasse zahlt

Schrittzähler, Pulsmesser, Apple Watch: Mit sogenannten Wearables kontrollieren viele Menschen ihre sportliche Fitness. Zukunftsforscher sehen eine Kombination ...
Mehr

(Bild 1: blackzheep/fotolia.com)