Aldi Nord: Rückruf-Aktion für Spargel aus dem Glas wegen Glassplitter

Alfred Domke

Aldi Nord gibt Rückruf für Spargelabschnitte bekannt

Der Aldi-Nord Lieferant „MERKUR Aussenhandel“ hat einen Rückruf für den Artikel „King`s Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ gestartet. In dem Produkt waren Glassplitter gefunden worden.


Rückruf wegen Glassplittern

Der Aldi Nord Lieferant „MERKUR Aussenhandel“ ruft den Artikel „King`s Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2020 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Charge L01081201705153700 / 01090 zurück. „In einem Glas Spargelabschnitte wurden Glassplitter gefunden“, heißt es in einer Mitteilung des Discounters. „Der o.g. Artikel sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden“, so das Unternehmen.

Der Aldi Nord Lieferant „MERKUR Aussenhandel“ ruft den Artikel „King`s Crown Spargelabschnitte, 314 ml Glas“ zurück. In dem Produkt sind Glassplitter gefunden worden. (Bild: mitifoto/fotolia.com)

Kaufpreis wird erstattet

Den Angaben zufolge wurde die betroffene Ware ausschließlich in den Aldi Gesellschaften Bargteheide, Barleben, Berlin, Beucha, Greven, Lingen, Mittenwalde, Salzgitter, Weimar und Wilsdruff gehandelt.

Der oben genannte Artikel kann in den Filialen von Aldi Nord zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen dieses Artikels seien nicht betroffen.

Ernsthafte Verletzungen

In der Lebensmittelproduktion kann es aufgrund von Fehlern in den Herstellungsprozessen immer wieder zu Verunreinigungen oder Fremdkörpern wie Glas-, Aluminium- oder Plastik-Rückständen kommen.

Lebensmittel, die Glassplitter oder Glasscherben enthalten könnten, sollten grundsätzlich nicht mehr konsumiert werden.

Diese können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum oder auch zu inneren Verletzungen führen. (ad)