Chinesische Heilpflanze lindert Arthritis

Heilpraxisnet

Chinesische Heilpflanze lindert Rheumatoide Arthritis

30.04.2014

Die chinesische Heilpflanze Tripterygium wilfordii Hook F (deutsch: Wilfords Dreiflügelfrucht) könnte künftig in der Therapie gegen Rheumatoide Arthritis (RA) eingesetzt werden. Eine Studie aus China zeigte, dass sie ebenso wirksam ist wie Methotrexat, dem derzeitigen Therapie-Standard bei RA.

Die Heil- und Giftpflanze ist nach Angaben der Studienautoren in China schon zur Behandlung von Rheumatoider Arthritis zugelassen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird sie zur Behandlung von Gelenkschmerzen, Schwellungen und Entzündungen verabreicht.

Die chinesischen Forscher hatten mehr als 200 Patienten mit Rheumatoider Arthritis über einen Zeitraum von 24 Wochen begleitet und ihre Symptome ausgewertet. Die Probanden wurden in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe erhielt einmal pro Woche 12,5 Milligramm Methotrexat, die zweite dreimal täglich 20 Milligramm von Wilfords Dreiflügelfrucht und die dritte Gruppe eine Kombination von beidem.

Unter Methotrexat war bei 46% der Patienten die Symptomstärke halbiert. Bei Einnahme des Pflanzenpräparates reduzierte sich bei 55% der Patienten die Symptomatik um 50%. In Kombination der beiden Mittel profitierten fast 77% der Patienten. Den Abstract der Studie finden Sie hier. (pm)

Advertising

Bild: Michael Wolf, Wikipedia