Cineol verbessert die Asthmakontrolle

Heilpraxisnet

Hauptbestandteil von Eukalyptusöl Cineol verbessert die Asthmakontrolle

10.05.2011

Nach aktuellen Erhebungen leiden 5,2 Prozent der Männer und 6,1 Prozent der Frauen in Deutschland unter Asthma bronchiale, Tendenz steigend. 15 Millionen Verordnungen – meist mit kortisonhaltigen Medikamenten – haben Ärzte 2010 diesen Patienten verschrieben. Wie eine aktuelle Studie zeigt, ließe sich die Asthmakontrolle jedoch mit Hilfe von Cineol-Präparaten patientenfreundlich verbessern.

Mehr zum Thema:

Cineol ist ein Hauptbestandteil von Eukalyptusöl und ein Vorläufer pflanzlicher Steroide. Das ätherische Öl wirkt entzündungshemmend, entkrampfend und schleimlösend. Bereits früher erwies es sich in wissenschaftlichen Studien als eine effektive Substanz zur Behandlung von Entzündungen der oberen Atemwege und chronischer Bronchitis.

Prof. Dr. Heinrich Worth, Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum Fürth und Vorsitzender der Deutschen Atemwegsliga stellte auf dem letzten Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie in Dresden eine randomisierte placebokontrollierte Doppelblindstudie vor, die den Nutzen der Begleitmedikation mit Cineol bei Asthmapatienten belegt.

In die Studie eingeschlossen waren 247 Patienten mit persistierendem Asthma (mittleres Alter: 53 Jahre). 126 von ihnen nahmen sechs Monate lang dreimal täglich 200 mg Cineol ein, die Kontrollgruppe (121 Patienten) erhielt stattdessen ein Placebo. Untersucht wurden Asthmasymptome, Lungenfunktion und die asthmabezogene Lebensqualität. Die Auswertung ergab:

– Die Zusatztherapie mit Cineol führte bei allen drei Parametern zu hoch signifikant besseren Ergebnissen als Placebo.

– Die mit dem Cineol-Präparat behandelten Patienten berichteten signifikant seltener über Atembeschwerden in Ruhe und unter Belastung als Probanden der Kontrollgruppe.

– Auch die Häufigkeit von Husten und Auswurf nahm unter der Therapie mit Cineol im Vergleich zu Placebo signifikant ab.

– Lebensqualität und Lungenfunktion zeigten nach sechs Monaten ebenfalls eine Verbesserung.

– Unerwünschte Effekte wurden in beiden Gruppen gleich selten berichtet.

Fazit von Professor Worth: „Cineol kann als Begleitmedikation auch bei Patienten mit Asthma zu einer bessern Kontrolle mit Abnahme der Symptomatik und Steigerung der Lebensqualität beitragen“. (KFN 06/2011 – 10.05.2011)