Die Welt nach 44 Jahren Gefängnis

Sebastian
Wie sieht die Welt aus, wenn man 44 Jahre weggesperrt war? Nach Jahrzehnten im Gefängnis berichtet Otis Johnson, wie die Welt aus seinen Augen heute aussieht.

Wie sieht jemand unsere geschaffene Welt, wenn er diese seit mehr als 4 Jahrzehnten nicht selbst gesehen hat? Ein bewegendes Video-Porträt und Interview von „Al Jazeera“ vermittelt einen interessanten aber auch bitteren Eindruck. Sehen Sie selbst:

Otis Johnson verbrachte 44 Jahre im Gefängnis, weil er versucht hatte, einen Polizisten zu töten. Zu damaliger Zeit war Johnson gerade einmal 25 Jahre alt. Wie erlebt ein heute 69-Jähriger die Stadt New York mit seinen Menschen. Ein eindrucksvolles Zeugnis unserer Gesellschaft. (sb)