Ernährungsweisen: Ausgiebig Frühstücken ja oder nein?

Ist ein Frühstück gesund oder ist es einfach auch egal, wenn man es auslässt? Bild: karepa - fotolia
Alexander Stindt
Welche Folgen hat das Auslassen des Frühstücks auf unser Gewicht?
Lange Zeit hieß es, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist. Aber was ist dran an dieser Aussage? Ist es wirklich wichtig, umfangreich zu frühstücken und wie sind die Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Gewicht? Forscher fanden jetzt heraus, dass es in Bezug auf das Gewicht keinen wirklichen Unterschied macht, ob wir morgens frühstücken oder nicht.

Welche Auswirkung hat es auf unser Gewicht, wenn wir morgens das Frühstück auslassen? Nehmen wir dadurch leichter ab oder nehmen wir gar zu? Ist ein Frühstück wirklich so wichtig für einen guten Start in den Tag? Forscher versuchten jetzt bei einer Untersuchung die Antworten auf all diese Fragen zu finden. Dabei stellten sie fest, dass es für unser Körpergewicht keinen Unterschied macht, ob wir gefrühstückt haben oder nicht. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in der Fachzeitschrift „American Journal of Clinical Nutrition“.

Ist ein Frühstück gesund oder ist es einfach auch egal, wenn man es auslässt? Bild: karepa - fotolia
Ist ein Frühstück gesund oder ist es einfach auch egal, wenn man es auslässt? Bild: karepa – fotolia

Studie untersucht Daten von etwa 12.000 Probanden
Manche Menschen verzichten morgens auf das Frühstück, um abzunehmen oder ein gesundes Körpergewicht zu halten, erläutern die Mediziner. In den 1960er Jahren habe eine Langzeitstudie das Essen von Frühstück, zusammen mit geruhsamer Nachtruhe und regelmäßiger Bewegung, mit einer besseren allgemeinen Gesundheit und einer erhöhten Lebenserwartung in Verbindung gebracht, fügen die Autoren hinzu. Aber in den letzten Jahren seien immer mehr Zweifel an dieser Aussage aufgekommen. Kanadische Forscher untersuchten jetzt für ihre Studie die Daten von etwa 12.000 Erwachsenen. Dabei fanden sie heraus, dass der Konsum eines Frühstücks nicht konsequent mit Unterschieden im Body-Mass-Index (BMI) zusammenhängt. Ebenso stellten die Mediziner fest, dass auch keine Prävalenz von Übergewicht besteht. Frühstücksesser nehmen nicht einfacher oder schlechter ab als Menschen, die auf ihr Frühstück komplett verzichten.

Forscher stellen keine besonderen Vorteile des Frühstücks fest
Die Essgewohnheiten haben sich in den letzten Jahren stark geändert. Eine Befragung ergab, dass einer von fünf Befragten kein Frühstück isst oder morgens nur einen Kaffee trinkt. Weitere 25 Prozent gaben an, dass sie kein Frühstück essen, sich aber im Laufe des Vormittags einen Joghurt oder Energieriegel gönnen, erläutern die Experten. Dabei sei auffällig, dass besonders viele jüngere Menschen auf ihr Frühstück verzichten. Es war eine signifikante Abweichung der Essgewohnheiten zu beobachten.

Die jüngeren Menschen aßen morgens ein Frühstück, wenn sie Zeit und Lust hatten. Betrachteten die Forscher die wissenschaftlichen Beweise, konnten sie keine besonderen Vorteile des Frühstücks feststellen. Viele Menschen sind morgens nach dem Aufstehen noch nicht wirklich hungrig. Somit ist es völlig ausreichend, wenn diese Personen um zehn Uhr einen Joghurt konsumieren, sagen die Mediziner. Für einige Menschen könnte das Überspringen des Frühstücks tatsächlich einfach am besten funktionieren.

Es ist ratsam ein proteinreiches Frühstück zu sich zu nehmen
Es gibt laut Aussage der Forscher keinen wirklichen Nachteil, wenn Sie das Frühstück auslassen. Es ist nicht wichtig, wann wir morgens essen, es ist wichtiger was wir morgens essen, erklären die Experten. Wenn ein Frühstück aus stark verarbeiteten Kohlenhydraten (zuckerhaltiges Getreide, süße Brötchen) besteht, könne es ungesünder sein, es zu konsumieren, als gar kein Frühstück zu sich zu nehmen. Der hohe Insulin-Wert kann den Körper dazu bringen, mehr Fett zu speichern, erklären die Forscher. Somit sei es für Betroffene schwerer, Gewicht abzubauen. Außerdem kann eine Frühstück mit vielen raffinierten Kohlenhydraten dafür sorgen, dass Menschen im späteren Verlauf des Tages hungriger sind als normal, fügen die Autoren hinzu.

Es ist ratsamer, ein proteinreiches Frühstück zu sich zu nehmen, um länger ohne Hunger auszukommen. Lebensmittel ohne Kohlenhydrate, insbesondere Protein und Fett, verlangsamen unsere Verdauung. Eine andere Studie ergab vor einiger Zeit, dass ein proteinreiches Frühstück dabei helfen kann, dass Menschen ihren Appetit besser kontrollieren können und somit weniger am Rest des Tages essen, erklären die Wissenschaftler. (as)

Advertising