Essen zu festen Tageszeiten

Sebastian

Mehrheit der Deutschen isst gemeinsam zu festen Tageszeiten

09.05.2011

Laut einer Umfrage der Apotheken Umschau essen die meisten Deutschen am Liebsten zu regelmäßig gleichen Tageszeiten. Das einhalten der festen Zeiten ist laut Umfrageergebnis rund 55 Prozent ein besonderes Anliegen.

Mehr zum Thema:

Am liebsten essen die Deutschen zu festen Uhrzeiten. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung im Auftrag der Zeitschrift „Apotheken Umschau“. Etwa 55 Prozent der befragten Frauen und Männer gaben an, dass ihnen eine feste Uhrzeit der Mahlzeit „sehr wichtig“ ist. Bei der Umfrage zeigte sich, dass feste Beziehungen und Kinder im Haushalt einen starken Einfluss auf die strukturelle Gestaltung des Essenszeiten hat. 88 Prozent der Paare und Familien gaben an, einen „besonderen Wert“ auf gemeinsame Essensmahlzeiten zu legen und wenigstens am Abend gemeinsam Abendbrot zu essen. Rund 71 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, morgens gemeinsam zu frühstücken.

Regelmäßiger Tagesablauf schützt vor Übergewicht
Der Trend vom unregelmäßigem Essen hin zu einem strukturierten Tagesablauf scheint sich besonders in Familien immer mehr durchzusetzen. Eine AOK-Familienstudie aus dem Jahre 2010 zeigte, dass gemeinsame Mahlzeiten und Familienrituale Kinder vor einem ungesunden Übergewicht schützen. Längst nicht alle Eltern setzen die wertvolle Ratschläge in die Tat um. Etwa 16 Prozent aller Kinder unter 12 Jahre gelten in Deutschland als übergewichtig. (sb)

Lesen Sie zum Thema:
Strukturierter Tagesablauf schützt vor Übergewicht

Bild: Rolf van Melis / pixelio.de