Studie: Größere Weingläser verleiten automatisch zu mehr Konsum

Die Größe macht nicht immer den Unterschied. Bei Weingläsern anscheinend schon. Wenn wir größere Weingläser nutzen, trinken wir auch mehr Wein dadurch. (Bild: Africa Studio/fotolia.com)
Alexander Stindt
Größere Weingläser führen dazu, dass wir mehr trinken
Macht es einen Unterschied, ob wir unseren Wein aus einem großen oder aus einem kleineren Glas trinken? Forscher fanden jetzt heraus, dass wir mehr Wein trinken, wenn wir ein großes Glas nutzen. Durch den Verzicht auf große Weingläser würde demnach automatisch der Alkoholkonsum sinken und der Kater am nächsten Morgen verhindert. Wer also seinen Alkoholkonsum reduzieren möchte, sollte einfach kleinere Gläser kaufen.

Wenn Sie schon mal über Wege nachgedacht haben, um ihr Trinkverhalten zu reduzieren, könnte es einen einfachen Trick geben, der sie interessieren dürfte. Wissenschaftler der anerkannten Cambridge University stellten jetzt bei einer Untersuchung fest, dass wir allgemein mehr trinken, wenn wir größere Gläser benutzen. Das gilt auch, wenn das Volumen des Alkohols in einem kleinen und einem großen Glas gleich sind. Die Mediziner der sogenannten Behaviour and Health Research Unit (BHRU) der University of Cambridge veröffentlichten ihre aktuellen Studienergebnisse in dem Onlinejournal „Bio Med Central“ (BMC).

Die Größe macht nicht immer den Unterschied. Bei Weingläsern anscheinend schon. Wenn wir größere Weingläser nutzen, trinken wir auch mehr Wein dadurch. (Bild: Africa Studio/fotolia.com)
Die Größe macht nicht immer den Unterschied. Bei Weingläsern anscheinend schon. Wenn wir größere Weingläser nutzen, trinken wir auch mehr Wein dadurch. (Bild: Africa Studio/fotolia.com)

Weinumsatz erhöht sich um fast zehn Prozent durch größere Gläser
Das Experiment in einer Bar zeigte, dass Menschen aus größeren Weingläsern mehr trinken. Das Personal einer Bar schenkte die gleiche Menge Wein in unterschiedlich großen Gläsern aus. Dabei fanden sie heraus, dass der Umsatz sich um fast zehn Prozent erhöhte, wenn größere Gläser verwendet wurden, erklären die Forscher. Anscheinend trinken wir schneller, wenn wir ein großes Glas benutzen, weil unser Gehirn getäuscht wird und denkt, es gibt mehr Flüssigkeit zu konsumieren, sagen die Wissenschaftler. Aus diesem Grund sollten einfach alle Weingläser unter einer bestimmten Größe sein, fügen die Experten hinzu.

Umsatz bleibt unverändert, wenn besonders kleine Gläser genutzt werden
Bei dem Versuch wurde der Wein in Portionen von 125 Millilitern (ml) und 175 Millilitern ausgeschenkt. Aber die verwendeten Gläser wurden alle zwei Wochen ausgetauscht. Die Experten wechselten zwischen einem 300 Milliliter Standardglas, einem größeren Glas (370 ml) und einem kleinen Glas (250 ml). Der Umsatz stieg um 9,4 Prozent, wenn die großen Gläser genutzt wurden. Wenn die kleinen Gläser genutzt wurden, blieb der Umsatz dadurch unverändert, sagen die Wissenschaftler. Die Erhöhung der Größe des Weinglases, ohne eine Erhöhung der Menge des enthaltenen Weins, führt dazu das Menschen mehr trinken, erklären die Mediziner.

Ändern größere Gläser unser Wahrnehmung der Weinmenge?
Es ist nicht klar, warum die Glasgröße derart deutliche Auswirkungen auf die Verzehrmenge hat. Ein Grund könnte möglicherweise sein, dass größere Gläser unsere Wahrnehmung der Weinmenge ändern, wir dann schneller trinken und mehr Wein bestellen, mutmaßen die Forscher. Sehr interessant ist aber, dass kein gegenteiliger Effekt festgestellt werden konnte, wenn die Forscher in kleinen Weingläsern servierten. Die Studie legt also nahe, dass die Verwendung von größeren Weingläser vermieden werden sollte. So können Menschen einfach die getrunkene Menge reduzieren, fügen die Mediziner hinzu.

Alkoholkonsum erhöht das Risiko für Herzprobleme, Adipositas und Krebs
Wir brauchen natürlich noch weitere Forschung, um diesen Effekt genau zu bestätigen, betonten die britischen Wissenschaftler. Doch dann könnten gegebenenfalls Maßnahmen umgesetzt werden, die diesem Effekt entgegenwirken, sagen die Experten. Zum Beispiel könnten Lizenzanforderungen für Alkoholausschank enthalten, dass alle Weingläser unter einer bestimmten Größe sein müssen. Wachsende Beweise deuten darauf hin, dass selbst mäßiges trinken ein wichtiger Risikofaktor für Krankheiten wie Adipositas, Herzprobleme und Krebs ist, erläutern die Mediziner. Gesundheitsexperten suchen ständig nach neuen Mitteln und Wegen, um unseren Alkoholkonsum zu reduzieren. In der Tat könnten rund 24.000 Krebsfälle jedes Jahr alleine in Großbritannien verhindert werden, wenn niemand Alkohol trinken würde, erläutern die Mediziner. (as)

Advertising