Termin-Vermittlung macht Krankenkassen attraktiver

Heilpraxisnet

Analyse zeigt auf: Termin-Vermittlung macht gesetzliche Krankenkassen für Versicherte attraktiver. Service kann Wartezeit auf Arzttermin verkürzen: Daten aus SBK-Service untersucht.

Mit der Vermittlung von Arztterminen machen sich gesetzliche Krankenkassen für Versicherte attraktiv und stehen im Wettbewerb besser da: 95 Prozent der Versicherten bestätigen diese Einschätzung. Das zeigt eine Analyse der Siemens-Betriebskrankenkasse SBK.

Sind private Krankenkassen attraktiver, weil ihre Versicherten angeblich schneller und einfacher Termine bei Ärzten bekommen? Nein, sogar das Gegenteil kann der Fall sein, wenn gesetzliche Kassen ihren Kundinnen und Kunden einen guten Terminservice bieten. Für eine entsprechende Analyse wertete die SBK über 3.000 erfolgreiche Vermittlungen aus und führte anschließend eine strukturierte Befragung unter 100 Versicherten durch. Die SBK bietet selbst seit Anfang 2009 einen Vermittlungsservice für Termine bei Fachärzten.

Mehr zum Thema:

95 Prozent der Versicherten sind laut der Untersuchung der Überzeugung, dass die Vermittlung von Arztterminen eine gesetzliche Krankenkasse attraktiver macht. 96 Prozent würden einen Terminservice jederzeit wieder nutzen und ebenso viele Versicherte würden diesen Service einem gutem Freund empfehlen ein stichhaltiger Indikator für Zufriedenheit. Kein Wunder, denn auf die Frage, was ihnen am Terminservice besonders positiv aufgefallen ist, haben fast zwei Drittel der Befragten spontan den schnellen Termin genannt, auf Platz 2 rangierte die schnelle Bearbeitung des Terminwunsches. 91 Prozent der Nutzer zeigten sich zudem zufrieden oder sehr zufrieden mit dem angebotenen Service.

Versicherte geben Ärzten gute Noten
Für die Vermittlung prüft die SBK unter anderem laufend freie Kapazitäten bei Fachärzten. Die Ärzte selbst können ebenfalls profitieren: 73 Prozent der befragten Versicherten gaben dem Arzt, zu dem sie vermittelt wurden, die Schulnoten 1 oder 2. Damit können sich z.B. neu gegründete Praxen einen festen Patientenstamm aufbauen.

Vermittelt werden bei der SBK Termine bei Fachärzten. Vor allem Termine bei Augenärzten, Orthopäden und Kardiologen sind bei den Versicherten gefragt. Dabei erzielen die Vermittlungsteams der SBK teils eine Halbierung der Wartezeit und können 50 Prozent der Termine binnen 14 Tagen organisieren. (pm, 03.11.2010)