Verletzungsrisiko durch Salzkristalle: Lidl-Kette ruft Konserven zurück

Alfred Domke

Discounter Lidl ruft Konserven von spanischem Hersteller zurück

Der Discounter Lidl ruft Tintenfischkonserven des spanischen Produzenten Conservas Selectas de Galicia S.L. zurück. In den Produkten könnten Salzkristalle enthalten sein, die zu Verletzungen im Mundraum führen könnten.

Rückruf bei Rückruf für spanische Konserven

Der spanische Konservenhersteller Conservas Selectas de Galicia S.L. hat einen Rückruf für eine beim Discounter Lidl verkaufte Lebensmittel-Produktreihe gestartet. Laut einer aktuellen Kundeninformation geht es dabei um die Sortierungen „mit natürlichem Knoblauch-Aroma“ und „mit natürlichem Paprika-Aroma“ des Produktes „Sol & Mar Riesenkalmarstücke, 3x80g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2023. Die betroffene Ware könnte Salzkristalle enthalten, die zu „Verletzungen im Mundraum“ führen könnten.

Das spanische Unternehmen Conservas Selectas de Galicia S.L. hat einen Rückruf für beim Discounter Lidl verkaufte Tintenfischkonserven gestartet. In den Produkten könnten Salzkristalle enthalten sein, die zu Verletzungen im Mundraum führen könnten. (Bild: Jürgen Fälchle/fotolia.com)

Salzkristalle könnten mit Glassplittern verwechselt werden

„Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt natürlich vorkommende Salzkristalle enthalten sind, die von Kunden mit Glassplittern verwechselt werden können“, heißt es in der Mitteilung.

Und weiter: „Bei diesen kristallinen Formen handelt es sich um sogenannte Struvit-Kristalle, die sich im Rahmen des Herstellungsprozesses von Fischkonserven aus dem Fischereierzeugnis und anhaftendem Seewasser bilden können.“

Den Angaben zufolge können Verletzungen im Mundraum nicht ausgeschlossen werden, „wenn Kunden ungünstig auf diese Salzkristalle beißen“.

Vom Verzehr des betroffenen Produkts wird abgeraten

Kunden sollten den Rückruf aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr unbedingt beachten und das Produkt nicht verzehren.

Lidl Deutschland hat die betroffene Ware aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Filialen des Discounters zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere Produkte des Herstellers bzw. andere Sortierungen sind nicht von dem Rückruf betroffen. (ad)