Wenn schwierige Entscheidungen anstehen: Eine Pupillenweitung verrät die Unsicherheit

Alfred Domke
Studie zeigt: Pupillenweitung verrät Unsicherheit
Wenn sich ein Mensch bei seiner Entscheidung nicht sicher ist, weiten sich seine Pupillen. Das haben Hamburger Wissenschaftler herausgefunden. Eine Pupillenerweiterung kann aber noch mehr über die betroffene Person aussagen.

Wenn Menschen bei einfachen Entscheidungen Fehler machen
Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben herausgefunden, dass sich die Pupillen erweitern, wenn sich Menschen beim Treffen einer Entscheidung unsicher sind. Und zwar noch bevor sie eine Rückmeldung über die Richtigkeit der Entscheidung erhalten. Wie die Wissenschaftler in einer Mitteilung der Klinik berichten, reagieren die Pupillen am stärksten, wenn Menschen bei einer einfachen Entscheidung Fehler machen.

Forscher haben festgestellt, dass sich bei Menschen, die sich beim Treffen einer Entscheidung unsicher sind, die Pupillen weiten. (Bild: PixieMe/fotolia.com)

Verhaltensänderung anhand der Augen voraussagen
Außerdem konnten die Experten anhand der Pupillenreaktion eine Verhaltensänderung voraussagen: „War die Pupille kurz nach dem Treffen einer Entscheidung erweitert, desto wahrscheinlicher war es, dass die nächste Entscheidung weniger von früheren Entscheidungen beeinflusst wurde“, heißt es in der Mitteilung.

Um zu ihren Ergebnissen zu gelangen, ließ das Team um Prof. Dr. Tobias Donner aus dem Institut für Neurophysiologie und Pathophysiologie des UKE 27 Testpersonen auf einen Bildschirm schauen, über den sich zwei Wolken von Punkten bewegten.

Mehr zum Thema:

Während die Probanden angaben, welche der beiden Wolken-Bewegungen stärker war, vermaßen die Neurowissenschaftler die Pupillen mit einer Videokamera.

Die Ergebnisse der Studie wurden nun in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ veröffentlicht.

Pupillenerweiterung verrät sexuelle Orientierung
Die Erweiterung der Pupillen kann aber noch mehr über eine Person aussagen. So haben US-amerikanische Forscher vor einigen Jahren über eine Studie berichtet, bei der sich zeigte, dass eine Pupillenerweiterung beim Anblick des bevorzugten Geschlechts die sexuelle Orientierung verrät.

Die Wissenschaftler der Cornell University in Ithaca stellten in ihrer Untersuchung fest, dass sich bei heterosexuellen Menschen die Pupille weitete, wenn sie Personen des jeweils anderen Geschlechts betrachteten.

Bei den homosexuellen Probanden beobachteten die Forscher die selbe Reaktion beim Betrachten Gleichgeschlechtlicher und Bisexuelle zeigten einen Weitung der Pupillen sowohl bei Männern als auch bei Frauen. (ad)