Wie die Lebensqualität von Menschen mit Demenz erhalten bleibt

Alexander Stindt

Wie kann die Lebensqualität von Menschen mit Demenz verbessert werden?

Leider erkranken in der heutigen Zeit immer mehr Menschen an Demenz. Forscher fanden jetzt heraus, dass bestimmte Faktoren gezielt eingesetzt werden können, um Menschen mit einer Demenzerkrankung ein möglichst normales Leben zu ermöglichen.


Die Wissenschaftler von der University of Exeter stellten bei ihrer aktuellen Forschungsanalyse fest, dass bestimmte Faktoren einen starken Einfluss auf das Leben von Menschen mit einer Erkrankung durch Demenz haben. Eine Beeinflussung dieser Faktoren könnte Betroffenen ermöglichen, dass sie besser mit ihrer Erkrankung im Alltag umgehen können und eine gesteigerte Lebensqualität bewirken. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in der englischsprachigen Fachzeitschrift „Psychological Medicine“.

Es gibt einige Faktoren, welche einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität von Menschen mit Demenz haben. Zu diesen gehören beispielsweise eine hochwertige Pflege und ausreichend soziale Interaktion mit anderen Menschen. (Bild: Robert Kneschke/fotolia.com)

Welche Faktoren beeinflussen Menschen mit Demenz?

Es gibt einige Faktoren, welche einen starken Einfluss auf das Leben von Patienten mit Demenz haben und deren Lebensqualität erheblich beeinflussen. Gute zwischenmenschliche Beziehungen, soziales Engagement, bessere Alltagsfunktionen, gute körperliche und geistige Gesundheit und eine qualitativ hochwertige Behandlung und Versorgung führen zu einer verbesserten Lebensqualität von Menschen mit einer Demenz-Erkrankung, betonen die Forscher.

Wie kann die Behandlung von Demenz verbessert werden?

Die Ergebnisse der aktuellen Studie unterstützen die Identifizierung nationaler Prioritäten, um Menschen dabei zu helfe , so gut wie möglich mit ihrer Demenz zu leben, so Studienautorin Professorin Linda Clare von der University of Exeter. Während viele Untersuchungen sich auf die Prävention und die verbesserte Behandlung von Demenz konzentrieren, sei es ebenso wichtig, dass von Experten und Medizinern verstanden wird, wie die Lebensqualität der etwa 50 Millionen Menschen mit Demenz auf der ganzen Welt verbessert werden kann. Es müssen Wege identifiziert werden, um die sich auf die Demenz auswirkenden Faktoren richtig umzusetzen. Dafür müssen vorhandene Beziehungen, soziales Engagement und alltägliche Funktionen unterstützt werden, körperliche und geistige Probleme müssen behandelt und eine qualitativ hochwertigen Versorgung der Patienten muss bewerkstelligt werden, sagen die Wissenschaftler.

Studie analysierte Daten von mehr als 37.000 Teilnehmern

Das Forscherteam führte für die Studie eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse durch, um alle verfügbaren Nachweise über die Faktoren zu untersuchen, die mit der Lebensqualität von Menschen mit Demenz in Verbindung stehen. Dafür analysierten sie die Daten von insgesamt 198 Studien mit mehr als 37.000 Menschen. Die Studie ergab, dass demografische Faktoren wie Geschlecht, Bildungsstand, Einkommen oder Alter nicht mit der Lebensqualität von Menschen mit Demenz in Verbindung stehen. Zu den Faktoren, die mit einer schlechteren Lebensqualität verbunden sind, gehören stattdessen eine schlechte psychische oder physische Gesundheit, Unruhe oder Apathie und unerfüllte Bedürfnisse. Zu den Faktoren, die mit einer besseren Lebensqualität in Verbindung gebracht werden, gehören gute Beziehungen zu Familie und Freunden, Einbeziehung und Beteiligung an sozialen Aktivitäten, die Fähigkeit zur Bewältigung alltäglicher Aktivitäten und religiöse Überzeugungen, erklären die Mediziner.

Andere Faktoren können signifikante Auswirkungen haben

Viele andere Faktoren zeigten kleine, aber statistisch signifikante Zusammenhänge mit der Lebensqualität. Dies legt nahe, dass die Art und Weise, wie Menschen ihre Lebensqualität bewerten, mit vielen Aspekten ihres Lebens zusammenhängt, von denen jeder einen bescheidenen Einfluss hat. Es ist wahrscheinlich, dass sich die wichtigsten Aspekte bis zu einem gewissen Grad von Person zu Person unterscheiden könnten, mutmaßen die Forscher.

Soziale Isolation verschlechtert die Lebensqualität

Es gab nur wenige Langzeitstudien darüber, welche Faktoren einen Einfluss darauf haben, ob Menschen im späteren Leben eine verbesserte Lebensqualität erfahren werden oder nicht. Der beste Indikator war die anfängliche Bewertung der Lebensqualität durch die Person. Dies unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der Optimierung der Lebensqualität in den ersten Phasen des Lebens mit Demenz. Während es insgesamt eher eine Herausforderung ist, eine gute Lebensqualität zu erhalten, wenn die Demenz voranschreitet, gab es zumindest einige Hinweise dafür, was zu einer Beeinflussung der Lebensqualität führt, sagt Studienautor Anthony Martyr von der University of Exeter.

Ein gesundes soziales Leben zu führen und Dinge zu tun, die man genießt, ist wichtig für die Lebensqualität und kann die Lebensqualität von Menschen mit Demenz erheblich verbessern. Etwa alle drei Minuten entwickelt ein Mensch eine Demenz-Erkrankung, viele der Erkrankten müssen sich aber leider alleine mit ihrer Krankheit auseinandersetzen, was dazu führt, dass sich die Betroffenen sozial isoliert fühlen. Ein Faktor, welcher laut den Experten zu einer geringeren Lebensqualität beiträgt. (as)