Rückruf bei Penny und Rewe Supermärkten: Gesundheitsgefahr durch Fremdkörper im Brot

Rückrufaktion: In Brot von Rewe und Penny könnten Kunststoffteilchen enthalten sein

Die Firma Glockenbrot Bäckerei GmbH&Co. OHG aus Bergkirchen hat einen Rückruf für eine bestimmte Brotsorte gestartet, die bei Rewe und Penny verkauft wurde. Die Backwaren könnten mit Kunststoffteilchen verunreinigt sein.


Rückruf wegen schwarzen Kunststoffteilchen

Die Firma Glockenbrot Bäckerei GmbH&Co. OHG aus Bergkirchen ruft das Produkt „BÄCKERKRÖNUNG Pro Vital Schnitte“, 500 g, Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.10.2018, Chargencode: K264, verkauft bei Penny, sowie das Brot „REWE Beste Wahl Pro Vital Schnitte“, 500 g, Mindesthaltbarkeitsdatum: 01.10.2018, zurück. „Es ist nicht auszuschließen, dass sich vereinzelt schwarze Kunststoffteilchen in dem Produkt befinden können. Das Unternehmen rät dringend vom Verzehr des oben genannten Produktes ab“, heißt es in einer Mitteilung.

Ein Brot der Glockenbrot Bäckerei könnte schwarze Kunststoffteilchen enthalten und sollte daher nicht verzehrt werden. Die Großbäckerei ruft das Brot, das bei Rewe und Penny verkauft wurde, nun zurück. (Bild: mitifoto/fotolia.com)

Verkaufspreis wird erstattet

Den Angaben zufolge sind Rewe-Märkte in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen und Rheinland-Pfalz sowie Penny-Märkte in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz betroffen.

Wie es heißt, hat die Glockenbrot Bäckerei das betroffenen Produkt bereits aus dem Verkauf nehmen lassen.

„Kunden können das Brot im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Verkaufspreis erstattet“, heißt es in der Mitteilung.

Fremdkörper in Lebensmitteln

In der Lebensmittelproduktion kann es wegen Fehlern in den Herstellungsprozessen immer wieder zu Verunreinigungen oder Fremdkörpern wie Aluminium- oder Plastik-Rückständen kommen.

Fremdkörper in Lebensmitteln können viele verschiedene Verletzungen und Beschwerden hervorrufen.

Je nach Größe, Beschaffenheit und Material des verschluckten Körpers können beim Kauen Verwundungen im Mund- und Rachenraum auftreten.

Verschluckte Plastikteile können – je nach Größe – die Speiseröhre bzw. die Verdauungsorgane blockieren.

Verbleiben kleinere Teile im Körper, können diese mitunter Entzündungen auslösen. Auch Verdauungs- oder Magenprobleme und innere Verletzungen sind nicht auszuschließen.

Gefährlich kann es vor allem werden, wenn es sich bei den Gegenständen um Glas handelt. (ad)