Mädchen nach Kräuterzigaretten-Rauchen in Krankenhaus eingeliefert

Sebastian
In einem kleinen Ort in Baden-Württemberg waren am Donnerstag einige junge Mädchen aufgefallen, die einen betrunkenen Eindruck machten. Zwei von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden hatten offenbar Zigaretten mit einer Kräutermischung geraucht.

Als Kräutermischungen getarnte Drogen
Zwei minderjährige Mädchen haben sich laut einer Mitteilung der Nachrichtenagentur dpa mit Kräuterzigaretten derart berauscht, dass sie schließlich in einem Krankenhaus gelandet sind. Die 13 und 14 Jahre alten Jugendlichen hatten im baden-württembergischen Öhringen (Hohenlohekreis) vermutlich Kunstdrogen genommen. Die sogenannte „Legal Highs“ sind als Kräutermischungen, Badesalz oder Lufterfrischer getarnte Drogen. Experte schätzen diese wegen der unberechenbaren Wirkung als sehr gefährlich ein.

kräuterzigaretten-klinik

Substanzen können gefährlich werden
Ein Problem ist unter anderem, dass den Konsumenten die Zusammensetzung häufig nicht bekannt ist. Manche der Substanzen können Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen, übermäßiges SchwitzenHerzrasen oder Halluzinationen auslösen. Je nach Inhalt besteht zudem die Gefahr, einen Schwächeanfall zu erleiden oder ohnmächtig zu werden. Und im schlimmsten Fall droht gar ein Herzinfarkt. Wegen einer Gesetzeslücke sind nicht alle dieser Drogen verboten. Bislang gibt es nur wenig Aufklärung bezüglich der Gefahren solcher Stoffe. Eine der wenigen Ausnahmen stellt die Internetseite „Drugcom.de“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) dar, die über die Wirkungen und Risiken der neuen Drogen informiert.
Ein Mädchen konnte sich kaum bewegen
Nach Polizeiangaben waren einer Passantin in dem genannten Ort einige Mädchen aufgefallen, die einen betrunkenen Eindruck machten. Die herbeigerufenen Beamten trafen auf eine Gruppe Schülerinnen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren. In einer Pressemitteilung schreibt die Polizei: „Eine 13-Jährige war nicht ansprechbar und konnte sich fast nicht bewegen, ihre 14 Jahre alte Freundin befand sich ebenfalls in einem deutlich berauschten Zustand. Wie sich herausstellte, hatten die zwei zuvor eine Zigarette mit einer Kräutermischung geraucht.“ Die beiden Konsumentinnen wurden nach dem Vorfall in ein Krankenhaus gebracht. (ad)

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de