30 Milliarden Dollar für Komplementärmedizin

(PhotoSG/fotolia.com)
Heilpraxisnet
US-Amerikaner geben jährlich rund 30 Milliarden Dollar für komplementärmedizinische Produkte und Therapien aus. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH) zum Gesundheitsverhalten der Amerikaner.

(PhotoSG/fotolia.com)
(PhotoSG/fotolia.com)

Demnach entfielen 2012 rund 9% aller aus eigener Tasche bezahlten Gesundheitsausgaben und 1,1% der Gesamtausgaben im US-Gesundheitsmarkt auf alternative Produkte und Dienstleistungen wie pflanzliche Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel, Chiropraktik, Massagen oder Meditationen und Yoga. 28,3 Milliarden Dollar entfallen dabei auf Erwachsene, 1,9 Milliarden auf Kinder.

Amerikaner geben 14.7 Milliarden Dollar für Besuche bei komplementärmedizinischen Ärzten oder Therapeuten (z.B. Chiropraktiker, Akupunkteure, Manuelle Therapeuten) aus. Das sind fast 30% dessen, was sie für konventionelle Ärzte/Therapeuten ausgeben. Sie geben dabei mehr Geld für die Besuche bei naturheilkundlichen Therapeuten aus, als für naturheilkundliche Supplemente oder Selbst-Hilfe-Materialien (12,8 Milliarden Dollar). (pm)

Advertising