Achtung: Rohmilch vor dem Verzehr unbedingt abgekochen

Rohmilch vom Bauernhof sollte vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden. Nur so können gesundheitsschädliche Keime verlässlich abgetötet werden. (Bild: Kzenon/fotolia.com)
Alfred Domke
Gesundheitsgefahren durch Keime: Rohmilch immer abkochen
Melkfrische Milch vom Bauernhof wird immer beliebter und kann oft direkt aus einem Rohmilchabgabeautomaten gezapft werden. Allerdings sollte die Milch vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden, um Gesundheitsgefahren durch Keime zu verhindern.

Milch: gesund oder schädlich?
Die Frage, ob Milch gesund oder schädlich ist, wird unter Experten seit Jahren hitzig diskutiert. Nachdem Milch lange als gesundes Nahrungsmittel galt, tauchten immer wieder Studien auf, die darauf hinwiesen, dass das Getränk möglicherweise Erkrankungen wie Asthma oder Diabetes begünstigt. Andere Untersuchungen hingegen kamen zu dem Ergebnis: Milch ist gesund. Auf jeden Fall liefert sie Kalzium, Fett und Eiweiß und in geringeren Mengen auch Vitamine. Bei Rohmilch sollte man allerdings vorsichtig sein.

Rohmilch vom Bauernhof sollte vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden. Nur so können gesundheitsschädliche Keime verlässlich abgetötet werden. (Bild: Kzenon/fotolia.com)
Rohmilch vom Bauernhof sollte vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden. Nur so können gesundheitsschädliche Keime verlässlich abgetötet werden. (Bild: Kzenon/fotolia.com)

Rohmilch vor dem Trinken immer abkochen
Zwar berichteten Forscher der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) erst vor wenigen Monaten in der Fachzeitschrift „Journal of Allergy and Clinical Immunology“, dass Rohmilch ein guter Schutz vor Asthma bei Kindern sei. Doch diese sollte vor dem Trinken immer abgekocht werden. Darauf hat der Bauernverband Landvolk Niedersachsen hingewiesen. Nur so könnten Keime verlässlich abgetötet werden, die Durchfall auslösen können. Insbesondere kleine Kinder, Schwangere, ältere und kranke Menschen können für diese Erreger anfällig sein.

Konsum von unbehandelter Milch kann krank machen
Auch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hatte vor kurzem in einer Mitteilung darauf hingewiesen, dass der Konsum von unbehandelter Milch zu schwerwiegenden Erkrankungen führen kann. Rohmilch gibt es oft direkt auf dem Bauernhof zu kaufen oder kann in ländlichen Regionen an sogenannten Milchtankstellen selbst abgefüllt werden. Wie der Bauernverband Landvolk Niedersachsen auf seiner Webseite berichtet, „muss der Landwirt an der Abgabestelle gut sichtbar und lesbar den Hinweis „Rohmilch, vor dem Verzehr abkochen“ anbringen. Die Rohmilch darf nur am Tag der Gewinnung und an dem darauf folgenden Tag abgegeben werden. Eine durchgehende Kühlung muss sichergestellt sein.“ (ad)

Advertising